So planen Sie Ihre Küche richtig

Natürlich hängt die Einrichtung der Küche von Ihren eigenen Gewohnheiten und Bedürfnissen ab. Auch das Budget spielt selbstverständlich eine Rolle. Welche Faktoren aber in jedem Fall zu beachten sind, um Ihre Küche optisch und praktisch optimal zu gestalten, erfahren Sie hier.

 

Planung vorab

Am besten beginnen Sie so früh wie möglich mit der Küchenplanung. Sofern es sich um einen Neubau handelt, können Sie durch eine gute Planung bereits vorab die richtigen Punkte für Strom, Wasser und ggf. Gasanschlüsse setzen. Ziehen Sie in eine bereits bestehende Wohnung oder ein Haus ein, haben Sie die Möglichkeit, die Anschlüsse verlegen zu lassen, bevor Sie einziehen. Haben Sie selbst keine genaue Vorstellung von Ihrer Traumküche, lassen Sie sich vorab von einem Profi aus einem Küchenstudio beraten.

Art, Form und Größe der Küche müssen an den gegebenen Raum angepasst werden. Sie können Ihre Küche beispielsweise im Landhausstil, klassisch oder komplett modern gestalten. Überlegen Sie sich, welchen Stil Sie bevorzugen und machen Sie sich Gedanken über die passende Anordnung. Messen Sie daher vorab genau aus, wie groß die einzelnen Elemente Ihrer Küche werden dürfen. Betrachten Sie die räumlichen Gegebenheiten und legen Sie fest, welche Küchenform am besten geeignet ist. Gängig sind: Eine einzelne Küchenzeile, die zweizeilige Küche, die Inselküche sowie Anordnungen in L-Form, U-Form und G-Form.

Handelt es sich um eine offene Küche, achten Sie darauf, dass die Farben mit dem angeschlossenen Ess- oder Wohnzimmer abgestimmt sind, damit ein in sich stimmiges Gesamtbild entsteht.

 

Beziehen Sie Ihre Bedürfnisse mit ein

Entscheidend ist natürlich, dass die einzelnen Küchenelemente und Bereiche ergonomisch angeordnet sind. Achten Sie also darauf, dass die Bereiche, welche Sie am häufigsten benutzen, in jedem Fall eine gute, an Ihre Bedürfnisse angepasste Höhe haben. Somit können Sie langfristig Rückenschmerzen vermeiden. Zudem fällt es Ihnen leichter, die einzelnen Arbeitsflächen zu reinigen. Überlegen Sie außerdem, ob Sie Geräte wie beispielsweise den Geschirrspüler oder den Backofen ebenfalls höher setzen möchten. Den darunter liegenden Platz können Sie als Stauraum für Gegenstände verwenden, die nicht so häufig benutzen werden.

Ordnen Sie die einzelnen Elemente am besten so an, dass sich bei Ihren gewohnten Arbeitsabläufen kurze Laufwege ergeben. Beginnen Sie am besten mit der Arbeitsfläche für Vorbereitungen, platzieren Sie Herd und Ofen direkt daneben und setzen Sie die Spüle mit mindestens 90cm Abstand dahinter. Achten Sie zudem auf eine gute und sinnvoll platzierte Beleuchtung. Dies gilt insbesondere für Arbeitsbereiche, die häufig und lange genutzt werden.

Bei der Auswahl der einzelnen Geräte kommt es selbstverständlich auf Ihre individuellen Bedürfnisse an. Wählen Sie Geräte mit einem geringen Energieverbrauch. Dies schont sowohl die Umwelt als auch Ihr Portemonnaie. Kalkulieren Sie zudem ausreichend Stauraum für Vorräte aller Art ein. Falls Sie Haustiere haben, planen Sie ggf. noch einen Platz für Näpfe. Zur Planung der Küche gehören auch Zubehör, Dekoration und natürlich eine Sitzgelegenheit. Mit einem MADE.com-Gutschein erhalten Sie jetzt zahlreiche Vergünstigungen auf Sitzmöbel, Vorratsbehälter und mehr.

Auch interessant:
Checkliste Baukosten – Damit sollten Sie rechnen

Checkliste Baukosten – Damit sollten Sie rechnen

Der Bau der eigenen vier Wände dürfte für die Meisten die mit Abstand größte Investition Ihres Lebens sein. Umso wichtiger, dass hierbei jeder Schritt bereits vorab minutiös geplant wird, damit der Traum vom Eigenheim nicht zum Albtraum wird. Die Kosten für den Bau beschränken sich nämlich längst nicht nur auf das Baumaterial und die Lohnkosten der Bauarbeiter. Es gibt eine ganze Reihe an Zusatzkosten, die mit dem Hausbau einhergehen und mit denen Sie kalkulieren müssen.
Besondere Wohnformen & -gemeinschaften

Besondere Wohnformen & -gemeinschaften

In manchen Lebensphasen eignen sich besondere Wohnformen und Wohngemeinschaften außerordentlich gut. Es gibt unzählige Möglichkeiten, eine Gemeinschaft zu formen und diese zu gestalten. Doch welche besonderen Wohnformen es wirklich gibt und welche Gründe dafür und dagegen sprechen, möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.
Wie Sie den richtigen Stuckateur für Ihr Projekt finden

Wie Sie den richtigen Stuckateur für Ihr Projekt finden

Sie wollen gerade ein neues Haus bauen oder Ihren Altbau sanieren? Dann empfiehlt es sich einen guten Stuckateur zur Hilfe zu holen, der Ihre Räumlichkeiten außen wie innen optisch aufwerten kann. Dabei geht es nicht bloß darum, einfache Wände zu verputzen.
Brunnen bauen leicht gemacht

Brunnen bauen leicht gemacht

Ein eigener Brunnen verschönert nicht nur Ihren Garten, sondern kann Ihnen bares Geld einsparen. Nicht zuletzt deshalb entschließen sich immer mehr Gartenbesitzer dazu, Ihren eigenen Brunnen zu bauen. Welche Möglichkeiten es gibt und was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?