Montag, 16. September 2019

Altbau kaufen- Worauf ist zu achten?

Bei fast der Hälfte der Bauaufträge werden Altbauten instand gesetzt, modernisiert oder vergrößert. Um die Kosten bei der Sanierung einzuschätzen, sollte ein Altbau bereits vor dem Kauf gründlich und möglichst kritisch betrachtet werden. Sind Fassade, Dach sowie Regenrinnen und Rollläden in gutem Zustand? Gibt es bröckelnden Putz oder Farbe? Ist die vorhandene Heizung standesgemäß ? Allgemein ist es wichtig das Haus auf feuchte Stellen in Mauerwerk,
Fensterlaibungen und Erker zur untersuchen.

Was ist bei der Sanierung von Altbauten wichtig?

Altbauwohnung oder Altbauhaus können unter Denkmalschutz stehen. Haben Sie ein Altbaugebäude erworben, können Sie bei der Renovierung nicht immer Ihren individuellen Wohnideen und Vorstellungen nachgehen. Beim Sanieren ist oft eine Modernisierung der Heizung lohnenswert. Durch die Einholung einer individuellen Energieberatung können gezielt
Heizkosten und Energiekosten gespart werden. Wenn eine Altbausanierung die Energieeffizienz steigert, empfiehlt sich eine Förderungsanfrage bei der KfW Bankengruppe.

Was sind Altbauten?

Grundsätzlich ist von Altbauten die Rede, wenn diese vor dem Jahr 1949 entstanden sind. In der Regel weist ein Altbau den üblichen Baustil und die geläufigen Materialien einer Zeitperiode auf.