Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Wie Sie Ihren Umzug problemlos über die Bühne bringen

Jeder kennt es: man bereitet sich monatelang auf einen Umzug vor und am Ende hat man doch etwas vergessen. Damit ihnen so etwas zukünftig nicht mehr passiert, hier eine kleine Checkliste zu Ihrer Unterstützung. Besorgen Sie sich rechtzeitig Umzugskartons und fangen Sie an, Sachen einzupacken, auf die Sie jetzt schon verzichten können, damit Sie nicht alles am letzten Tag erledigen müssen. Denken Sie an den Nachsendeantrag für die Post, damit Ihnen keine wichtigen Unterlagen verloren gehen.

Klären Sie die Heizkostenabrechnung mit Ihrem Vermieter ab und einigen Sie sich mit ihm, wann die Mietkaution zurückgezahlt wird. Auch sollten Sie vor dem Auszug die Zählerstände für Strom, Wasser und Gas ablesen lassen und gegebenenfalls Ihren Anbieter wechseln, um einen günstigeren Tarif zu bekommen. 

Falls mit dem Umzug auch einen Kontowechsel notwendig wird, richten Sie sich bereits vorab ein neues Konto ein. Häufig bieten Banken eine Art Umzugsservice an und benachrichtigen Ihren Arbeitgeber über die neue Kontoverbindung. Auch können Sie bisherige Daueraufträge einfach bei Ihrem neuen Kreditinstitut übernehmen. Kontaktieren Sie ebenfalls die Firmen, bei denen Sie ein SEPA-Lastschriftmandat unterschrieben haben, damit diese zukünftig das Geld von Ihrem neuen Konto einziehen können. Sorgen Sie dabei dafür, dass sich auf beiden Konten genug Geld befindet und beide Bankverbindungen für etwa zwei bis drei Monate parallel bestehen, falls der Wechsel bei der ein oder anderen Firma länger dauert als geplant. So können Sie sichergehen, dass beim Wechsel der Bankverbindung nichts schiefgeht.

Umzug.png

Sagen Sie rechtzeitig Ihrer Familie und ihren Freunden Bescheid, sofern Sie den Umzug selber gestalten möchten und klären ab, wer bei Ihrem Umzug helfen kann und möchte. Ansonsten vereinbaren Sie einen Termin mit einer Umzugsfirma, welche Ihren Umzug nach Ihren Wünschen übernehmen kann. Auch sollten Behörden, Versicherer und Vereine, bei denen Sie Mitglied sind, wissen, dass sich Ihre Adresse ändern wird. So wird z.B. bei einem Umzug in eine andere Stadt ebenfalls ein Besuch bei der Kfz-Stelle notwendig. Gegebenenfalls wird auch eine neue Kita oder Schule für Ihre Kinder von Nöten sein. In jedem Fall sollten Sie in dem Zusammenhang daran denken, eine neue Hausratversicherung abzuschließen, damit Sie nicht die Beiträge für Ihre alte Wohnung zahlen, während Sie noch keinen Versicherungsschutz für Ihre neue Wohnung haben.

Innerhalb von zwei Wochen nach dem Umzug müssen Sie sich zudem beim Einwohnermeldeamt melden und Ihre neue Adresse hinterlegen lassen.

Nehmen Sie dazu als Mieter den beidseitig unterschriebenen Mietvertrag mit oder als Eigentümer den Nachweis über den Besitz des betreffenden Objektes. 

Sollten Sie Abonnent einer Tageszeitung oder von Zeitschriften sein, teilen Sie den Verlagen auch rechtzeitig Ihre neue Adresse inklusive Umzugsdatum mit, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Nach Abschluss des Umzugs ist es an der Zeit die neue Wohnung oder das Haus auszustatten. Entdecken Sie aktuelle Poco-Angebote, um zusätzlich zu sparen.

Auch interessant:
Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Immer mehr Menschen mieten – nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie – vermehrt Ferienwohnungen statt Hotels an. Das ist verständlich, zumal der Wunsch nach Individualität und flexiblen Essenszeiten aufgrund eigener Gewohnheiten oder beruflichen Gegebenheiten ständig steigt. Sollten Sie daher Ihre Wohnung oder ein Zimmer vermieten wollen, machen Sie sich vorab unbedingt mit den dazugehörigen Voraussetzungen vertraut.
Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Das richtige Licht sorgt nicht nur dafür, dass wir uns in unserem Raum zurechtfinden. Licht schafft Atmosphäre. Die Beleuchtung entscheidet, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen. Denn je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit entfaltet Licht eine vollkommen andere Wirkung.
Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Neben der Vermeidung von Schimmelablagerungen, Kalk oder sonstigen Begleiterscheinungen bieten fugenlose Bäder einige Vorteile. Doch können Sie beim bewussten Verzicht auf Fugen auch tatsächlich Geld sparen? Wir klären Sie über die wichtigsten Fakten auf und stellen die besten Alternativen vor.
Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Die einen mögen Laminat lieber, die anderen bevorzugen Fliesen. Bei den unterschiedlichen Bodenbelägen gibt es einige Vor- und Nachteile. Wir klären Sie über die gängigsten Beläge auf und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts