Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

So planen Sie Ihren Umzug am besten

Irgendwann erreicht jeder den Punkt, an dem ein Umzug ansteht. Egal, ob es dabei in die erste eigene Wohnung geht, ins Eigenheim oder einfach ein Umzug zwischen zwei Stationen im Leben – eine Sache ist dabei besonders wichtig: Die richtige Organisation des ganzen Unterfangens. Immerhin wollen Sie, dass der Umzug schnell und ohne größere Probleme über die Bühne geht. Kostengünstig soll es auch sein, der Aufwand gering und das Ergebnis so gut wie möglich. Damit Sie bei Ihrem Umzug den vollen Durchblick behalten, haben wir für Sie eine Übersicht erstellt, was es alles zu beachten gilt und welche Tipps im Ernstfall die Situation retten können. 

Umzug.jpg

 

  • Ausmisten ist das A und O 
    Bevor der Umzug losgeht, sollten Sie Altlasten unbedingt loswerden. Das ist auch eine gute Quelle, um noch ein zusätzliches Budget für den Umzug aufzubauen. Sortieren Sie Kleidung, alte Bücher und sonstigen Krimskrams, den Sie nicht mehr benötigen, aus und verkaufen Sie ihn beim Flohmarkt, im Internet oder anderweitig. So starten Sie auch mit leichterem Gepäck in Ihr neues Leben. 
  • Engagieren Sie eine Umzugsfirma 
    Um so wenig Stress wie möglich zu haben, sollten Sie eine Umzugsfirma beauftragen. Vergleichen Sie hierfür am besten so früh wie möglich alle Angebote und wählen Sie das aus, das für Sie am besten passt. Dabei sollten Sie sich nicht nur an den Kosten, sondern auch an den Leistungen und der Seriosität orientieren.  
  • Organisieren Sie sich rechtzeitig 
    Beginnen Sie, sobald der Umzug feststeht, alle wichtigen Vorkehrungen zu treffen. Verpacken Sie Ihr Hab und Gut ordentlich beschriftet in Kartons – aber sorgen Sie auch dafür, dass alle Verträge geändert werden, die neue Adresse überall hinterlegt wird usw. Am besten erstellen Sie sich hierfür eine Checkliste. 
  • Bereiten Sie beide Wohnungen entsprechend vor 
    Indem Sie empfindliche Böden mit Teppich oder Abdeckfolie auslegen, schützen Sie diesen vor Kratzern und ungewollten Schäden. Bringen Sie an den unterschiedlichen Türen auch Schilder an, sodass Kartons und Möbel direkt zugeordnet werden können. 
  • Fragen Sie nach Hilfe 
    Es bietet sich an, im Freundeskreis nach Helfern zu fragen. Dafür sollten Sie dann aber auch einen entsprechenden Plan haben, sodass sich nicht alle Leute in einer Wohnung sammeln, oder aber den ganzen Tag ohne Versorgung auskommen müssen 

 

Tolle Einrichtungsgegenstände und Lampen finden Sie mit einem AmbienteDirect Gutschein 


Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts