So planen Sie Ihren Umzug am besten

Irgendwann erreicht jeder den Punkt, an dem ein Umzug ansteht. Egal, ob es dabei in die erste eigene Wohnung geht, ins Eigenheim oder einfach ein Umzug zwischen zwei Stationen im Leben – eine Sache ist dabei besonders wichtig: Die richtige Organisation des ganzen Unterfangens. Immerhin wollen Sie, dass der Umzug schnell und ohne größere Probleme über die Bühne geht. Kostengünstig soll es auch sein, der Aufwand gering und das Ergebnis so gut wie möglich. Damit Sie bei Ihrem Umzug den vollen Durchblick behalten, haben wir für Sie eine Übersicht erstellt, was es alles zu beachten gilt und welche Tipps im Ernstfall die Situation retten können. 

Umzug.jpg

 

  • Ausmisten ist das A und O 
    Bevor der Umzug losgeht, sollten Sie Altlasten unbedingt loswerden. Das ist auch eine gute Quelle, um noch ein zusätzliches Budget für den Umzug aufzubauen. Sortieren Sie Kleidung, alte Bücher und sonstigen Krimskrams, den Sie nicht mehr benötigen, aus und verkaufen Sie ihn beim Flohmarkt, im Internet oder anderweitig. So starten Sie auch mit leichterem Gepäck in Ihr neues Leben. 
  • Engagieren Sie eine Umzugsfirma 
    Um so wenig Stress wie möglich zu haben, sollten Sie eine Umzugsfirma beauftragen. Vergleichen Sie hierfür am besten so früh wie möglich alle Angebote und wählen Sie das aus, das für Sie am besten passt. Dabei sollten Sie sich nicht nur an den Kosten, sondern auch an den Leistungen und der Seriosität orientieren.  
  • Organisieren Sie sich rechtzeitig 
    Beginnen Sie, sobald der Umzug feststeht, alle wichtigen Vorkehrungen zu treffen. Verpacken Sie Ihr Hab und Gut ordentlich beschriftet in Kartons – aber sorgen Sie auch dafür, dass alle Verträge geändert werden, die neue Adresse überall hinterlegt wird usw. Am besten erstellen Sie sich hierfür eine Checkliste. 
  • Bereiten Sie beide Wohnungen entsprechend vor 
    Indem Sie empfindliche Böden mit Teppich oder Abdeckfolie auslegen, schützen Sie diesen vor Kratzern und ungewollten Schäden. Bringen Sie an den unterschiedlichen Türen auch Schilder an, sodass Kartons und Möbel direkt zugeordnet werden können. 
  • Fragen Sie nach Hilfe 
    Es bietet sich an, im Freundeskreis nach Helfern zu fragen. Dafür sollten Sie dann aber auch einen entsprechenden Plan haben, sodass sich nicht alle Leute in einer Wohnung sammeln, oder aber den ganzen Tag ohne Versorgung auskommen müssen 

 

Tolle Einrichtungsgegenstände und Lampen finden Sie mit einem AmbienteDirect-Gutschein

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?