Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Der Zentrale Wohnturm von zeitloser Klasse

Das Hochhaus als Inbegriff modernen Wohnens – diese Idee, die zum Ende des 19. Jahrhunderts aufkam, wird mit dem Wohnturm Solid Home in Frankfurt in die Gegenwart geführt. So zeitgemäß das Konzept ist, so zeitlos erweist sich die architektonische Umsetzung.

SOLID-Home_Aussen_Skyline-Blick.jpg
Steht mitten im urbanen Leben mit freier Sicht auf die Frankfurter Skyline: das Solid Home. Foto: Bauwerk Capital.

Klasse statt Masse: Solid Home, ein Joint-Venture der Bauwerk Capital GmbH & Co. KG und der Red Square GmbH, besitzt eine vergleichsweise bescheidene Gesamthöhe: Auf 2.880 Quadratmetern Grundfläche entsteht ein 66 Meter hoher Wohnturm mit 21 Etagen. Standort ist das Frankfurter Europaviertel, ein aufstrebendes Stadtquartier mit einer inspirierenden Kombination aus Wohnen, Arbeiten und Shopping, das einem kosmopolitisch geprägten Lifestyle entspricht.

 

Unverwechselbare Gestalt


Die markante U-förmige Sockelbebauung des Solid Home reicht über sieben Geschosse. Darauf bauen die weiteren Etagen treppenförmig auf und bilden so kaskadenartig angeordnete Terrassen. Da die umliegende Bebauung zwischen dem sechsten und achten Stockwerk endet, eröffnen sich den künftigen Bewohnern der oberen Geschosse spektakuläre Ausblicke – vom Panorama der Frankfurter Skyline bis in das Grün des Taunus und des Europagartens. Entsprechend erfreuen sich besonders die dort geplanten Drei-Zimmer-Wohnungen mit Grundflächen zwischen 75 und 99 Quadratmetern großer Nachfrage.


Großzügiges Raumangebot


Insgesamt wird das Solid Home 200 Eigentumswohnungen von 33 bis 200 Quadratmetern mit großzügigen Raumaufteilungen und hochwertiger Ausstattung bieten. Die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Der gehobene Anspruch zeigt sich auch in den gemeinschaftlich genutzten Bereichen wie der Lobby mit Concierge-Service, dem begrünten Innenhof und der Tiefgarage mit E-Mobil-Ladestationen.

 


Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts