Sonntag, 25. August 2019
Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Immobilien in Finnland kaufen

Natur ohne Ende, eine hohe Lebensqualität und stabile politische sowie wirtschaftliche Verhältnisse – das Land der tausend Seen gilt als Urlaubsparadies und so mancher Erholungssuchende fragt sich, ob es nicht schön wäre, ganz in den Norden Europas umzusiedeln. Mobile Arbeitsplätze und stabile Internetverbindungen machen es möglich.

Finnland

Der Immobilienmarkt in Finnland

Seit den 1970er Jahren entwickeln sich die Immobilienpreise in Finnland stabil nach oben und sind ungefähr mit deutschen Verhältnissen zu vergleichen. Knapp 60 Prozent der Finnen erwerben Wohnungseigentum und nutzen dieses als ihren Wohnsitz. So ist der Anteil an Mietwohnungen am Immobilienmarkt eher gering. Einzige Ausnahme ist die Hauptstadt Helsinki, in der es einen großen Bedarf an Mietwohnungen gibt und das Angebot dementsprechend groß ist. Wer sich für den Kauf eines Sommerhäuschens in Finnland interessiert, sollte sich an einen Makler wenden: Dieser hilft nicht nur bei der Suche nach geeigneten Immobilien in Finnland, sondern unterstützt Käufer aus dem Ausland auch bei der Kaufabwicklung.

Beliebte Regionen

Finnland ist fast fünfmal so groß wie Deutschland, hat aber nur fünfeinhalb Millionen Einwohner. Die meisten Finnen wohnen im Süden und Westen des Landes in den Städten Helsinki, Turku, Tampere, Espoo und Vantaa. Hier sind die Immobilienpreise auch am höchsten. Wer hingegen Einsamkeit und Natur pur genießen möchte, schaut sich nach Immobilien im Norden oder Osten des Landes um: Hier erwarten die Käufer aus dem Ausland kleine rustikale Sommer- und Fischerhäuser mit einer Größe bis zu 60 Quadratmeter. Allgemein gilt: je näher am Wasser und je größer der See, desto teurer. Eine Fußbodenheizung und eine Sauna gehören selbst in kleinen Häusern zum Standard, wenn sie renoviert sind, denn schließlich sind die Winter in Finnland kalt und lang. Die Dämmung erfolgt in Finnland aufgrund der monatelangen Minusgrade als Innendämmung. Während man in Regionen wie Lappland und Ostfinnland bereits kleine Häuser ab 40.000 Euro findet, liegt der Quadratmeterpreis in der Hauptstadt Helsinki bei stolzen 4.500 Euro.

Bevölkerungsreiche Städte:

Preiswerte Regionen:

Immobilien in Finnland kaufen

Wer als EU-Bürger eine Immobilie in Finnland kaufen möchte, benötigt nur eine Genehmigung der zuständigen Provinzverwaltung. Diese erhält man aber in der Regel ohne Probleme. Normalerweise kümmert sich ein Makler um die Abwicklung eines Immobilienkaufs. Ein Anwalt ist für die Aufsetzung des Vertrages nicht nötig.

Tauchen Sie in die Schönheit Finnlands ein – mit den Gutscheinen von Emirates.

Siehe auch

Auslandsimmobilien in Schweden

Auslandsimmobilien in Norwegen

Auslandsimmobilien in Dänemark

 

 

 




Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts