8 Tipps für das perfekte Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist eines der wichtigsten Zimmer in Ihrem Zuhause: Dieser sehr private Raum dient Ihnen nicht nur als Rückzugsort, sondern vor allem auch als ein Ort der Erholung und Regeneration. Deshalb ist es auch besonders wichtig, dass Sie sich hier wohlfühlen und mit Ihrer Einrichtung und Gestaltung für eine entspannungsfördernde Atmosphäre sorgen.

Das richtige Bett

Ein Möbelstück, das hier selbstverständlich nicht fehlen darf, ist das Bett. Damit ihr Schlafzimmer harmonisch wirkt, sollten sie dieses doch sehr markante Möbelstück Ihrem Stil anpassen (oder natürlich umgekehrt). Je nach Größe des Raumes wirken unterschiedliche Modelle erdrückend oder massiv. Für kleine Räume empfehlen sich daher Betten mit Beinen, ob kurz oder lang. Boxspringbetten oder Kastenbetten sind meist zwar auch schlicht, gerade erstere wirken durch ihren wuchtigen Bau jedoch erdrückend und sind daher eher für große und offene Räume geeignet.

Die Ausrichtung des Bettes können Sie ganz nach Ihren Vorlieben vornehmen. Damit Sie hierbei nicht mehrfach das schwere Bett im Zimmer umstellen müssen, können Sie vorab auch mit einer Decke auf dem Boden probeliegen und so herausfinden, welche Position für Sie am besten geeignet ist.

Die richtige Matratze

In Ihrem Bett verbringen Sie viel Zeit und Schlaf sollte der Erholung dienen. Stellen Sie also sicher, dass Sie bequem liegen. Viele Matratzenhersteller bieten Ihnen einen Probezeitraum an, um Ihre Matratzen ausgiebig zu testen. Nutzen Sie diesen auch und bestellen Sie gegebenenfalls erneut – Ihr Körper wird es Ihnen danken! Für den Kauf Ihrer neuen Matratze können Sie einen IKEA-Gutschein nutzen – damit sparen Sie nicht nur Geld, sondern sichern sich auch noch die Möglichkeit, die Matratze innerhalb von 365 Tagen zurückzubringen, sollte diese nicht zu Ihrer Zufriedenheit ausfallen.

8 Tipps für das perfekte Schlafzimmer .jpg

Die richtigen Vorhänge

Für einen natürlichen Biorhythmus sollten Sie auf transparente Vorhänge setzen. Diese lassen immer noch etwas Licht in Ihr Zimmer, verhelfen jedoch gleichzeitig auch zu notwendiger Privatsphäre. Wer nur im Dunkeln schlafen kann, kann seine Vorhänge selbstverständlich auch um verdunkelnde Schals ergänzen.

Die richtigen Farben

Um in Ihrem Schlafzimmer Erholung zu finden, sollten Sie sich für eine dezente Farbpalette entscheiden. Zu viele unterschiedliche und knallige Farben wirken meist unruhig, wohingegen ähnliche Farben oder Farbtöne ein einheitliches und harmonisches Bild schaffen. Dunkle Farben sorgen für Geborgenheit, wohingegen helle Farben befreiend wirken – Hier sollten Sie die Wahl auch von der Größe des Raumes abhängig machen, denn kleine Räume wirken durch die Verwendung dunkler Farben meist noch enger und kleiner. 

Die richtige Beleuchtung

Natürlich darf auch Beleuchtung im Schlafzimmer nicht fehlen. Nebst Decken- und Nachttischleuchte können Sie hier auch auf indirekte Beleuchtung setzen: Hinter dem Kopfteil oder unter Schränken versteckt, schaffen Sie mit Ihrem indirekten Licht eine angenehme und gemütliche Stimmung.

Der richtige Stil

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – und das ist auch gut so! Natürlich können Sie Ihrem Schlafzimmer auch eine ganz eigene Note verleihen: Persönliche Gegenstände oder Bilder sowie Accessoires und Textilien sorgen für mehr Gemütlichkeit und versprühen einen individuellen Charme. Auch Pflanzen sind ein echter Liebling im Schlafzimmer und reinigen nebenbei auch noch Ihre Luft. In Pflanzenampeln von der Decke oder Wand hängend machen Sie sich besonders gut, da Sie die Aufmerksamkeit von den Möbelstücken am Boden etwas weglenken – und ein toller Hingucker sind. 

Die richtige Ordnung

Ein optisch immer aufgeräumtes Schlafzimmer erhalten Sie, wenn Sie Ihre Regale hinter Türen verstecken oder Ihre Sachen in Schränken versorgen, sodass nichts herumliegt. Wer diesen einen Stuhl im Schlafzimmer besitzt, auf dem abends die getragene Kleidung landet, kann sich auch einen Bereich im Schrank frei räumen, wo diese Kleidungsstücke gelagert werden können. Auch einen unordentlichen Nachttisch können Sie vermeiden, indem Sie eine Variante mit Schublade wählen, um so tagsüber Lesebrille, Taschentücher und weitere Kleinigkeiten zu verstauen.

Die richtige Unterhaltung

Fernsehen im Bett und abends noch die Nachrichten auf dem Smartphone lesen? Vermeiden Sie Elektronik im Schlafzimmer oder verbannen Sie diese gänzlich. So schlafen Sie schneller ein und haben zudem meist auch einen erholsameren Schlaf. Wer nicht gänzlich auf Unterhaltung vor dem Schlafengehen verzichten möchte, kann alternativ auch zur Bettlektüre greifen.

 Wenn Sie auch wissen wollen, was die beste Ausstattung für das Home Office ist, schauen Sie sich die besten Produkte rund um das Büro Zuhause an. 

 

 

 

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?