Einrichtung im Stil vergangener Zeiten

Der Retro-Stil greift die bekannten Formen, Farben und Einrichtungen aus den 50ern, 60ern und den 70er Jahren auf. Selbstverständlich kommen vereinzelt auch Vintage-Stücke vor, doch an die muss man erst mal rankommen, also lautet die Devise: Shoppen im Möbelkatalog tut es auch. Denn dort findet man in den letzten Jahren vermehrt nachgemachte Stücke aus dieser Zeit, verbunden mit der Modernität unseres Jahrtausends.

 

Auch beim Stöbern im Internet werden Sie vermehrt auf den Retro-Stil stoßen, denn viele Menschen finden bereits gefallen an dieser Art, die eigenen vier Wände einzurichten. Und sind wir mal ehrlich: der ein oder andere Hingucker ist da schon dabei. Also wundern Sie sich nicht, wenn auch bei Ihnen bald der Plastic Side Chair oder ein Nierentisch einzieht.

retro.jpg

 

Sie haben Mut zu knalligen Farben? Die passenden Möbelstücke finden Sie bei OTTO.

So richten Sie im Retro-Stil ein

Ein ganzes Haus im Retro-Stil? Besser nicht! Zu viel des Guten kann schnell belasten und die Atmosphäre stören. Sie wollen doch nicht in einem Museum leben, oder? Hier ist es also wichtig, dass Sie ein stilsicheres Händchen beweisen. Kombinieren Sie Möbel im Retro-Stil mit modernen Einrichtungsgegenständen. Brechen Sie die Vorgaben des letzten Jahrhunderts auf, indem Sie neben Holz auch Beton ins Spiel bringen. Auch Farbe kann nicht schaden – diese können Sie auf verschiedenste Arten einsetzen. Hier ein buntes Bild, da ein Farbklecks durch eine hübsche Vase. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Und die sollten Sie sich selbst auch nicht setzen. Am Ende sollten Sie sich in Ihrer Wohnung immer noch wohlfühlen, anstatt in einer Replika einer anderen Zeit zu leben – oder gar aus einem Katalog.

 

Die passende Inspiration

Tolle Einflüsse und nette Ideen können Sie auch im Internet finden. Dabei sind nicht nur große Möbelhäuser und deren Sortiment eine gute Anlaufstelle, sondern auch Websites wie Pinterest. Dort wird Ihnen in der Praxis demonstriert, wie sich der Retro-Stil mit anderen Einrichtungsstilen kombinieren lässt und was Sie tun können, um einen Raum aufzulockern und trotzdem der Linie treuzubleiben. Wenn Sie Lust haben, können Sie dort sogar ein Board für sich erstellen, Ihre eigenen Fotos hochladen und wiederum andere dort speichern, falls Sie später noch einmal darauf zurückkommen wollen.

Auch interessant:
Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Egal, ob Sie sich Gartenarbeit zum Hobby gemacht haben oder regionale Produkte genießen wollen, ein Aussaatkalender kann Ihnen bei Ihren Plänen helfen. Er ist eine hervorragende Hilfe bei der Planung und dem Pflanzen von Gartenfrüchten und -kräutern. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, die es erleichtern, die richtige Zeit für das Pflanzen zu finden. So können Sie im Laufe des Jahres von Ihrer vorherigen Gartenarbeit profitieren und leckeres Obst und Gemüse essen.
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?