Feuchtigkeit in der Wohnung bekämpfen

Wenn man Feuchtigkeit in den eigenen vier Wänden nicht rechtzeitig erkennt und darum zu spät reagiert, hat man sehr bald ein ganz anderes Problem: Schimmel. Damit es gar nicht erst so weit kommt, haben wir für Sie recherchiert, wie Sie gegen Feuchtigkeit vorgehen können und welche effektiven Tipps es wirklich gibt.  

 luftfeuchtigkeit-regulieren.jpg

 

Bei der Luftfeuchtigkeit handelt es sich um die Angabe, wie viel Wasserdampf sich in der Luft befindet. Dies ist von mehreren Faktoren abhängig, unter anderem dem Wetter. Die falsche Luftfeuchtigkeit hat aber nicht nur Auswirkungen auf die Bausubstanz, sondern kann auch die Gesundheit ins Schlechte beeinträchtigen. So kann zu hohe Luftfeuchtigkeit beispielsweise zu Schweißausbrüchen führen, während wir bei einer trockenen Luft Probleme mit den Atemwegen bekommen.  

Ein weiteres Problem ist es, dass sich unter den richtigen Bedingungen auch Schimmelpilze sehr viel besser vermehren können und so weitere unnötige Nebenwirkungen hervorrufen.  

 

Die optimale Luftfeuchtigkeit in der Wohnung liegt ungefähr bei 60 %, empfohlen werden eher 50 %. Im Badezimmer steigt die Prozentzahl gerne auf + 10 % an. Schlafen Sie mit geschlossenem Fenster, übersteigen Sie diese Werte allerdings spielend leicht, was weder Ihrer Wohnung noch Ihrer Gesundheit guttut. Weitere Ursachen für erhöhte Luftfeuchtigkeit sind zum Beispiel falsches oder fehlendes Lüften und der falsche Gebrauch der Heizung. Aber in diese Aufreihung lassen sich beliebig viele weitere Posten hinzufügen: Neubauten oder alte Häuser, Bügeln, Spülen per Hand, Haustiere, Pflanzen, Wäschetrocknen usw.  

Das alles sind Faktoren, die eine Rolle bei der Luftfeuchte in Ihrem Zuhause spielen. Gut, dass sich dem relativ einfach entgegenwirken lässt. 

 

Der beste Tipp, um Luftfeuchtigkeit zu verringern – egal aus welchem Grund diese entsteht – ist es, ordentlich und regelmäßig zu lüften. Bei Bedarf immer dann, wenn Sie etwas tun, dass zur Erhöhung führt. Aber auch generell sollten Sie mehrmals am Tag lüften, am besten so, dass ein Durchzug durch das ganze Haus herrscht. Das tun Sie am besten einmal morgens und einmal abends und zwischendurch dann eben je nach Notwendigkeit. 

 

Weitere Möglichkeiten:  

  • Schälchen mit Salz oder Katzenstreu an mehreren Stellen aufstellen. Diese absorbieren das Wasser in der Luft und müssen dementsprechend oft gewechselt werden.  
  • Luftentfeuchter
  • Wäsche draußen trocknen 
  • Dunstabzugshaube nutzen 
  • Pflanzen im Sommer nach draußen 

 

Am besten probieren Sie selbst aus, was am besten für Sie funktioniert. Nur durch Tests und unter Beachtung der eigenen Wohlfühlzone und der Umgebung kann die wirklich optimale Lösung gefunden werden. 

 

Die Lösung für Ihr Problem finden Sie vielleicht mit einem Gutschein von Lidl. 

 

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?