Günstiger als ein Urlaub – Häuser in Italien für einen Euro

Was kostet die Welt? Dann lieber nur ein Haus in Italien. Denn dieses erhalten Sie schon für einen einzigen Euro. Das klingt utopisch? Seien Sie versichert, dass diese Schnäppchen immer noch in vielen Regionen Italiens verfügbar sind. Der Kaufpreis ist eine symbolische Summe, dahinter steckt eine ernsthafte Intention. Zugegeben, diese Verkäufe sind schon seit etwa zehn Jahren ein verbreiteter Trend. Daher könnte man meinen, alle Häuser wären längst weg, doch weit gefehlt. Unzählige Schmuckstücke warten noch auf Interessenten.

Hintergrund der Schnäppchen-Häuser

Italien hat ein Problem: den schönen Orten am Mittelmeer, den malerischen Bergregionen und sonnigen Weinbergen gehen aufgrund der Urbanisierung die Bewohner aus. Etliche Häuser und Grundstücke verkommen jämmerlich, da die Besitzer, nicht selten junge Erben, den ländlichen Regionen den Rücken kehren und ihre Häuser nach ihrer Landflucht sich selbst überlassen. Um dieser Entvölkerung entgegenzuwirken und den Verfall der Gebäude und Grundstücke aufzuhalten, verkaufen italienische Dörfer sie inzwischen zum Symbolpreis. Selbst wenn es unterm Strich etwas teurer als ein Euro wird, da die Häuser unterschiedlich sanierungsbedürftig sind, lohnt es sich meist.

Häuser in Italien.png

Weitere Häuser für einen Euro verfügbar

Letztes Jahr wurden in Sambuca medienwirksam mehrere Immobilien zum Kaufpreis von einem Euro angeboten, doch aufgrund der unerwartet hohen Nachfrage letztendlich versteigert, wobei alle Preise erstaunlich niedrig blieben, einer sogar bei genau einem Euro. Um den Verfall dieser Schätze zu verhindern, verkaufte die Gemeinde Gangi im Norden Siziliens schon 2011 die ersten 1-Euro-Häuser. Dutzende Immobilien wurden von ihren neuen Besitzern renoviert, die Wirtschaft so angekurbelt und das gesamte Stadtbild aufgewertet. Seitdem folgen viele Gemeinden diesem Trend. Bei Wein, Käse und regionalen Spezialitäten können die Häuser oft bei einem Tag der offenen Tür besichtigt werden. So hat sich ein neuer Tourismus etabliert und lockt sogar Investoren an. Die Gemeinden bieten Käufern Steuervergünstigungen, reduzierte Bürokratie, tausende Euro an Boni für Kinder oder Unternehmensgründungen und weitere Benefits wie schnelles Internet an.
Online sehen Sie alle Orte und verfügbare Häuser oder Wohnungen.

Was Sie beim Kauf beachten sollten

Interessieren Sie sich für ein 1-Euro-Haus in Italien, sollten Sie sich im Voraus bei den Gemeinden hinsichtlich Zustand und Gesamtpreis informieren. Sie sollten die Gegend unbedingt vor dem Kauf einmal besuchen. Danach können Sie bei der Gemeinde online einen Antrag stellen und müssen meistens als Sicherheit eine Kaution von höchstens 5000 Euro hinterlegen. Für manche Förderungsmöglichkeiten, etwa durch die EU, müssen Immobilien binnen einer bestimmten Frist renoviert werden. Danach erhalten Sie Ihre Kaution wieder zurück. Nach erfolgreichem Kauf können Sie sich Hausbesitzer nennen.

Wenn Sie Interesse an den günstigen Häusern haben, sollten Sie sich nicht die Chance entgehen lassen die schönen Gebiete im Voraus zu besichtigen. Bei Booking.com finden Sie Reisen zum günstigen Preis und können auch noch zusätzlich mit Gutscheinen sparen.

Auch interessant:
Miete: Die 10 teuersten Städte Deutschlands

Miete: Die 10 teuersten Städte Deutschlands

Vielleicht steht ein Umzug bevor oder Sie sind auf der Suche nach einem Job und wollen sich über die Lebensstandards in verschiedenen Städten und Bundesländern informieren. Neben den schönsten Fleckchen zum Wohnen und den billigsten Orten gibt es natürlich auch richtig teure Angelegenheiten.
Blumenbeet für Anfänger: Was eignet sich?

Blumenbeet für Anfänger: Was eignet sich?

Blumen stehen für Fröhlichkeit, Spaß und Wärme. Ihr schönes Aussehen und Ihr anziehender Duft machen Sie zu einem Muss in vielen Häusern und Gärten. Ein Blumenbeet zu pflegen bereitet Freude und das Endprodukt ist ein richtiger Hingucker. Welche Blumen eignen sich aber für Menschen, die keine oder wenig Erfahrung mit diesen bezaubernden Pflanzen haben?
Duftblumen und wie man sie pflegt

Duftblumen und wie man sie pflegt

Sie sind schön anzusehen und verbreiten einen angenehmen Duft: Blumen. Duftblumen gibt es in vielen verschiedenen Arten und Formen. Die meisten sind entweder Knospen oder Blüten, die einen angenehmen Geruch haben. Manche haben jedoch auch einen bitteren oder süßen Geschmack. Die meisten Duftblumen wachsen wild in der Natur oder werden angebaut.
Frühlings- und Osterdeko selber basteln

Frühlings- und Osterdeko selber basteln

Der kalte Winter neigt sich langsam dem Ende zu, man sieht die ersten Sonnenstrahlen und mit ihnen kommen zahlreiche Gefühle hoch. Die Welt sieht plötzlich viel bunter aus, denn es wird Frühling. Sie sind kurz davor, Ihre alte Osterdekoration aus dem Keller zu holen. Doch wie wäre es dieses Jahr mit etwas Neuem?

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?


Bitte stimmen Sie der Einwilligung zu.