Mieten vs. Kaufen – Was ist die richtige Option für Sie?

Irgendwann steht jeder vor der Frage, ob es sich eigentlich eher lohnt zu kaufen oder doch lieber in einer Mietwohnung zu bleiben. Das lässt sich nicht ganz so einfach beantworten und hängt grundlegend von mehreren Faktoren ab. Zum einen ist da natürlich das Geld – aber auf der anderen Seite stehen noch viele weitere Pro- und Contra-Punkte, die es zu beachten gilt.

 

Wozu tendieren Sie, wenn Sie einmal kurz auf Ihr Bauchgefühl hören? Erstellen Sie eine Liste und notieren Sie, warum Sie diese Variante bevorzugen. Überlegen Sie sich realistische Vorteile, aber reden Sie die Nachteile nicht schön. Auch diese sollten realistisch sein.

san-francisco-210230_640.jpg

Um Ihnen bei Ihrer Liste eine Hilfestellung zu bieten, folgt eine Liste mit Vorteilen und Nachteilen für das Eigenheim.

 

Pro:

  • Zählt als Geldanlage und ist im Gegensatz zu z.B Aktien praktisch nutzbar
  • Sie zahlen keine Miete
  • Altersvorsorge, insofern vor Erreichen des Rentenalters abbezahlt
  • Kosten für die Finanzierung sind transparent
  • Sicherheit
  • Platz und Gestaltungsmöglichkeiten für Sie und Ihre Familie
  • Sie sind mit Ihren Entscheidungen nicht gebunden
  • Bei guter Lage ist eine Wertsteigerung wahrscheinlich

 

Contra:

  • Sie sind an einen Ort gebunden. Kurzfristige Arbeitgeberwechsel etc. sind nicht möglich
  • Es dauert, bis man eine Immobilie verkauft hat
  • Höhere Kosten von ca. 20 % bis 30 %, da Finanzierungsnebenkosten
  • Nebenkosten sind höher
  • Renovierungen und Instandhaltungen müssen selbst bezahlt werden
  • Sie können sich die Nachbarn (leider) nicht aussuchen

 

Aber auch das Mieten hat Vor- und Nachteile.

Und falls Sie schon mal die Inneneinrichtung für Ihr erstes Eigenheim planen wollen, sind Sie bei OTTO mit einem Gutschein gut bedient

 

Vorteile:

  • Sie sind flexibel, was kurzfristige Ortswechsel angeht
  • Sie sind unabhängig, da Sie keine Schulden haben oder Kredite tilgen müssen
  • Für Instandhaltung und Pflege der Immobilie kommt der Vermieter auf
  • Vergleichsweise geringe Nebenkosten

 

Nachteile

  • Nebenkosten können gleichmäßig auf alle Mieter umgelegt werden
  • Meistens keine freien Gestaltungsfreiheiten
  • Sie können nicht frei das tun, was Sie wollen
  • Steigende Mieten, schwer absehbar, wie sich die Kosten entwickeln

 

Trotz all der Listen und Aufstellungen, ist es eine sehr individuelle Sache, ob sich eher das Mieten oder Kaufen lohnt. Die Kosten sollten vor einem endgültigen Entschluss unbedingt durchgerechnet werden. Im Internet gibt es viele Rechner, bei denen Sie alle Daten eintragen können. Die sagen Ihnen dann ganz konkret, was sich anhand der Zahlen für Sie eher lohnen würde.

 

Fragen Sie sich: Stehen Sie finanziell sicher auf den Beinen? Können Sie einen Kredit langfristig stemmen? Haben Sie Eigenkapital? Wollen Sie lange an diesem Ort bleiben? Können Sie auch unerwartete Ausgaben handhaben? Beantworten Sie diese Fragen entschlossen mit einem „Ja!“, ist vielleicht der Hauskauf die bessere Option für Sie. Sind Sie eher unentschlossen, ist das Mieten eher Ihr Ding. Das ist auch gar nicht schlimm – jeder Mensch ist anders, hat unterschiedliche Bedürfnisse, Träume und Möglichkeiten.

 

Um diese Dinge auszuloten, bieten sich Listen, wie jene oben gut an. Und jetzt: Viel Erfolg bei Ihrer Entscheidung!

Auch interessant:
Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Egal, ob Sie sich Gartenarbeit zum Hobby gemacht haben oder regionale Produkte genießen wollen, ein Aussaatkalender kann Ihnen bei Ihren Plänen helfen. Er ist eine hervorragende Hilfe bei der Planung und dem Pflanzen von Gartenfrüchten und -kräutern. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, die es erleichtern, die richtige Zeit für das Pflanzen zu finden. So können Sie im Laufe des Jahres von Ihrer vorherigen Gartenarbeit profitieren und leckeres Obst und Gemüse essen.
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?