Wohlfühlen im Urban Jungle – der grüne Interior Trend

Viele verstehen unter dem Begriff „Urban Jungle“, übersetzt als „Großstadtdschungel“, etwas Negatives. Nämlich die Kehrseiten vom Großstadtleben: überfüllte U-Bahnen und Parks sowie schlechtere Luftqualität. Im Interior-Bereich hingegen hat sich der Begriff seit ein paar Jahren als Trend erwiesen und bedeutet nur: Wohnräume, die mit vielen Zimmerpflanzen bestückt werden. Dabei gilt die Regel: je mehr lebendiges Grün, desto besser.

Wussten Sie, dass Zimmerpflanzen weit mehr als Dekoration sein können? Einer der Hauptgründe, weshalb Zimmerpflanzen so beliebt sind, ist die Luftverbesserung. Laut Studien können Pflanzen die Luftfeuchtigkeit in unseren Wohnräumen erhöhen und sogar Staubpartikel binden. Dennoch muss hier beachtet werden, dass eine einzige Pflanze diesen Effekt kaum hervorführen wird. Wenn Sie Ihr Raumklima derartig verbessern möchten, müssen schon mehrere Pflanzen Platz in Ihrem Zuhause finden. Nach diesem Motto leben auch die Verfechter des „Urban Jungle“ Wohntrends.

Pflanzen als Stimmungsaufheller

Verwandeln wir unsere eigenen vier Wände in einen heimischen Garten stehen unsere Chancen auf bessere Konzentrationsfähigkeit und Stimmung sehr hoch. Durch die Sauerstoffregulierung kann Alltagsstress reduziert werden, wohingegen die Kreativität angeregt wird. Das sind nur einige Vorteile von Zimmerpflanzen. Viele genießen die tägliche oder wöchentliche Aufgabe der Pflege der grünen Mitbewohner. Mit einem Blume2000 Gutschein können Sie sich ganz bequem Pflanzen und Blumen aus einem großen Sortiment nach Hause bestellen.

Exotisch oder schlicht? Diese Pflanzen eignen sich

Wer dem Urban Jungle Trend getreu seine Wohnung einrichten möchte, sollte statt Plastik-Pflanzen definitiv zu echten greifen. Neben einheimischen Zimmerpflanzen eignen sich auch exotische Pflanzenarten, die auch problemlos miteinander kombiniert werden können. So, wie sich nicht alle Pflanzen für jeden Balkon eignen, hat jede Zimmerpflanze ihre eigenen Ansprüche bezüglich der Lichtverhältnisse und Wasserzufuhr. Ob exotische Palmwedel oder Bonsai-Baum – prüfen Sie vor dem Kauf die besten Begebenheiten für Ihre Wunschpflanze. Ein Tipp: auch, wenn Sie Ihr Zuhause gerne direkt in einen urbanen Dschungel verwandeln würden, empfehlen wir, zunächst mit nur zwei Pflanzen zu starten. Nach und nach können Sie die Anzahl maximieren. Beachten Sie dennoch, dass jede Zimmerpflanze unterschiedlich Aufmerksamkeit benötigt und auch regelmäßig gegossen werden muss.

Wohlfühlen im Urban Jungle – der grüne Interior Tren.jpg

Wandgestaltung

Damit die einzelnen Pflanzen im „Urban Jungle“ Interior-Stil auch zur Geltung kommen, sollten Sie die Wandfarbe Grün meiden. Auch für andere im Dschungel vorkommende Farben sollten Sie sich eher nicht entschieden. Von bedruckten Tapeten mit exotischen Motiven wie Ananas oder ähnlichem wird ebenfalls abgeraten. Stattdessen eignet sich Weiß ideal als Wandfarbe, wodurch die Pflanzen einzeln wahrgenommen werden können. 

Die richtige Dekoration

Neben der Farbe Grün steht die Natürlichkeit beim „Urban Jungle“ ebenfalls im Mittelpunkt. Demnach bieten sich natürliche Materialien wie Rattan, Bast oder Holz besonders an. Ob Beistelltische aus Holz, Rattansessel oder Strickleiter – alle Einrichtungsgegenstände, die den natürlichen Look unterstreichen, sind hier erwünscht. Entscheiden Sie sich für Natürtöne wie Braun, Weiß, Beige oder Grau. Oder wie wäre es mit einer Leinenbettwäsche für Ihr Schlafzimmer? Ihren Fantasien sind hier keine Grenzen gesetzt.

Tropisches Raumklima

Wer sich neben Pflanzen und Dekorationen wie in den echten Dschungel hereinversetzt fühlen möchte, hat die Möglichkeit, sich einen Wasserzerstäuber (Diffusor) in die eigenen vier Wände zu holen. Dadurch lässt sich die Luftfeuchtigkeit imitieren. Hierbei gibt es unterschiedliche Geräte, denen Sie teilweise sogar ätherische Öle hinzufügen können. Noch nie war Urlaubs-Feeling zuhause so einfach.

Auch interessant:
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.
Auswandern in die USA

Auswandern in die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen zu den beliebtesten Ländern zum Auswandern. Nicht nur für Deutsche, sondern für Menschen aus aller Welt. Der American Dream, zu Deutsch „Amerikanischer Traum”, lockt Jung und Alt in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Welches Visum Sie in den USA brauchen, wie es mit dem Stellen- und Immobilienmarkt aussieht, und ob es eventuell kulturelle Unterschiede zu Deutschland gibt, erfahren Sie hier.
Auswandern nach Thailand

Auswandern nach Thailand

Sommer, Sonne, Strand und Meer – der Traum schlechthin für viele reisebegeisterte Deutsche. Thailand ist und bleibt ein beliebtes Urlaubsziel für Besucher aus aller Welt. Inseln, Tempel und eine mit unserer unvergleichbaren Natur lassen sich durchaus ansehen. Aber was, wenn der Urlaub im Land des Lächelns nicht mehr genügt und Sie einen Schritt weiter gehen möchten? Hier finden Sie alle wichtigen Infos übers Auswandern nach Thailand auf einem Blick.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?