Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

7 pflegeleichte Zimmerpflanzen, die Ihnen lange erhalten bleiben

Sie sind Pflanzen-Neuling, aber haben Lust auf ein bisschen Grün in den eigenen vier Wänden? Wir haben die zehn anspruchslosesten, dennoch langlebigen Zimmerpflanzen für Sie herausgesucht. Diese werden Ihnen, auch mit wenig Pflege, nicht eingehen.

 

Yuccapalme

Robuste Pflanzen erkennen Sie als Erstes an einem dicken Stamm sowie an großen Blättern. Dieses Merkmal indiziert, dass die Pflanze auch in Trockenphase für längere Zeit Wasser speichern kann. So auch die Yuccapalme. Sie erkennen die Pflanze an ihren schwertförmigen, langwachsenden Blättern. Die Zimmer-Palme kann bis zu drei Meter hoch werden und bringt ein wenig Exotik in Ihr Zuhause. Zwar benötigt die Pflanze viel Tageslicht, sowie regelmäßig Wasser, dennoch macht ihr trockene Heizungsluft im Winter nichts aus. Schöne Blumentöpfe erhalten zum Beispiel online bei Depot und mit einem Gutschein sogar günstiger.

Bogenhanf

Die wohl anspruchsloseste Zimmerpflanze: der Bogenhanf. Erkennen können Sie die Pflanze an ihren länglichen, spitzen, senkrecht nach obenstehenden Blättern. Dabei gibt es bei der Blätterfarbe viele Unterschiede: von gelblich, über hellgrün bis dunkelgrün ist alles dabei. Zwar präferiert der Bogenhanf gerne sonnige Plätze, dennoch gibt er sich auch mit schattigen Orten zufrieden. Achtung! Die Blätter des Bogenhanfs sind giftig und sollten daher außer Reichweite von Kindern oder Haustieren sein.

 

Grünlilie

Kennen Sie schon Pflanzenampeln? Für dieses Dekorations-Element eignen sich besonders Pflanzen, die längere Blätter besitzen und schwer nach unten fallen. So beispielsweise auch Grünlilien. Sie erkennen die Pflanze an ihren grünlichen Blättern, die einen helleren Mittelstreifen besitzen. Oft findet man die Dekoration im Boho-Einrichtungsstil, bei dem Pflanzenampeln auch gerne in Kombination mit Makramee zur Verschönerung des Raumes beitragen. Das Einzige, was Sie bie Grünlinien zur Pflege beachten sollten, ist eine ausreichende Befeuchtung im Sommer. Im Winter benötigt die Pflanze wenig bis keine Beachtung.

 

Drachenbaum

Der Drachenbaum wird oft versehentlich mit einer Palme verwechselt. Trotzdem kann die Pflanze bis zu 2,5 Meter hoch werden und Ihren grünen Daumen ein wenig erweitern. Mit einem deutlich ausgeprägten Stiel wachsen dem Drachenbaum oben dunkelgrüne, braun-rote Blätter. Das Gute: die Zimmerpflanze benötigt nur im Sommer ein wenig Pflege, während der Baum im Winter pflegeleicht und unkompliziert ist. Sorgen Sie in warmen Monaten für ausreichende Feuchtigkeit auf den Blättern. 

 

Elefantenfuß

Wer auf der Suche nach einer etwas außergewöhnlich aussehenden Pflanze ist, wird bei dem Elefantenfuß fündig. Der Stamm des Elefantenfußes erinnert dem Namen entsprechend an einen dicken Elefantenfuß. Die Blätter hängen von der Spitze gekräuselt in Richtung Boden. Zwar braucht die Pflanze wenig Wasser, dafür aber umso mehr Sonne.

 

Gummibaum

Wenig Licht, kaum Wassern – einfacher könnte es der Gummibaum Ihnen kaum machen. Für Pflanzen-Anfänger eignet sich diese Zimmerpflanze also ideal. Ein Merkmal des Gummibaumes sind seine glänzenden, dicken Blätter, die gummiartig aussehen. Wenn Sie die Pflanze im Handel kaufen, sind sie in der Regel 20-25cm. Doch wer den Pflanzen ein wenig mehr Aufmerksamkeit gibt, wird mit bis zu drei Meter hohen Bäumen belohnt. 

 

Kentia Palme

Als Palme mag diese Zimmerpflanze viel Sonne. Dementsprechend sollten Sie die Palme reichlich gießen. Doch auch, wenn Sie nicht viel Sonnenlicht in Ihrem Zimmer haben, können die sich die Pflanze für ein besseres Raumklima holen. Auch im Schatten geht Ihnen die Pflanze nicht ein, sie wächst nur langsamer.

Auch interessant:
Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Immer mehr Menschen mieten – nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie – vermehrt Ferienwohnungen statt Hotels an. Das ist verständlich, zumal der Wunsch nach Individualität und flexiblen Essenszeiten aufgrund eigener Gewohnheiten oder beruflichen Gegebenheiten ständig steigt. Sollten Sie daher Ihre Wohnung oder ein Zimmer vermieten wollen, machen Sie sich vorab unbedingt mit den dazugehörigen Voraussetzungen vertraut.
Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Das richtige Licht sorgt nicht nur dafür, dass wir uns in unserem Raum zurechtfinden. Licht schafft Atmosphäre. Die Beleuchtung entscheidet, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen. Denn je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit entfaltet Licht eine vollkommen andere Wirkung.
Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Neben der Vermeidung von Schimmelablagerungen, Kalk oder sonstigen Begleiterscheinungen bieten fugenlose Bäder einige Vorteile. Doch können Sie beim bewussten Verzicht auf Fugen auch tatsächlich Geld sparen? Wir klären Sie über die wichtigsten Fakten auf und stellen die besten Alternativen vor.
Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Die einen mögen Laminat lieber, die anderen bevorzugen Fliesen. Bei den unterschiedlichen Bodenbelägen gibt es einige Vor- und Nachteile. Wir klären Sie über die gängigsten Beläge auf und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts