7 pflegeleichte Zimmerpflanzen, die Ihnen lange erhalten bleiben

Sie sind Pflanzen-Neuling, aber haben Lust auf ein bisschen Grün in den eigenen vier Wänden? Wir haben die zehn anspruchslosesten, dennoch langlebigen Zimmerpflanzen für Sie herausgesucht. Diese werden Ihnen, auch mit wenig Pflege, nicht eingehen.

 

Yuccapalme

Robuste Pflanzen erkennen Sie als Erstes an einem dicken Stamm sowie an großen Blättern. Dieses Merkmal indiziert, dass die Pflanze auch in Trockenphase für längere Zeit Wasser speichern kann. So auch die Yuccapalme. Sie erkennen die Pflanze an ihren schwertförmigen, langwachsenden Blättern. Die Zimmer-Palme kann bis zu drei Meter hoch werden und bringt ein wenig Exotik in Ihr Zuhause. Zwar benötigt die Pflanze viel Tageslicht, sowie regelmäßig Wasser, dennoch macht ihr trockene Heizungsluft im Winter nichts aus. Schöne Blumentöpfe erhalten zum Beispiel online bei Depot und mit einem Gutschein sogar günstiger.

Bogenhanf

Die wohl anspruchsloseste Zimmerpflanze: der Bogenhanf. Erkennen können Sie die Pflanze an ihren länglichen, spitzen, senkrecht nach obenstehenden Blättern. Dabei gibt es bei der Blätterfarbe viele Unterschiede: von gelblich, über hellgrün bis dunkelgrün ist alles dabei. Zwar präferiert der Bogenhanf gerne sonnige Plätze, dennoch gibt er sich auch mit schattigen Orten zufrieden. Achtung! Die Blätter des Bogenhanfs sind giftig und sollten daher außer Reichweite von Kindern oder Haustieren sein.

 

Grünlilie

Kennen Sie schon Pflanzenampeln? Für dieses Dekorations-Element eignen sich besonders Pflanzen, die längere Blätter besitzen und schwer nach unten fallen. So beispielsweise auch Grünlilien. Sie erkennen die Pflanze an ihren grünlichen Blättern, die einen helleren Mittelstreifen besitzen. Oft findet man die Dekoration im Boho-Einrichtungsstil, bei dem Pflanzenampeln auch gerne in Kombination mit Makramee zur Verschönerung des Raumes beitragen. Das Einzige, was Sie bie Grünlinien zur Pflege beachten sollten, ist eine ausreichende Befeuchtung im Sommer. Im Winter benötigt die Pflanze wenig bis keine Beachtung.

 

Drachenbaum

Der Drachenbaum wird oft versehentlich mit einer Palme verwechselt. Trotzdem kann die Pflanze bis zu 2,5 Meter hoch werden und Ihren grünen Daumen ein wenig erweitern. Mit einem deutlich ausgeprägten Stiel wachsen dem Drachenbaum oben dunkelgrüne, braun-rote Blätter. Das Gute: die Zimmerpflanze benötigt nur im Sommer ein wenig Pflege, während der Baum im Winter pflegeleicht und unkompliziert ist. Sorgen Sie in warmen Monaten für ausreichende Feuchtigkeit auf den Blättern. 

 

Elefantenfuß

Wer auf der Suche nach einer etwas außergewöhnlich aussehenden Pflanze ist, wird bei dem Elefantenfuß fündig. Der Stamm des Elefantenfußes erinnert dem Namen entsprechend an einen dicken Elefantenfuß. Die Blätter hängen von der Spitze gekräuselt in Richtung Boden. Zwar braucht die Pflanze wenig Wasser, dafür aber umso mehr Sonne.

 

Gummibaum

Wenig Licht, kaum Wassern – einfacher könnte es der Gummibaum Ihnen kaum machen. Für Pflanzen-Anfänger eignet sich diese Zimmerpflanze also ideal. Ein Merkmal des Gummibaumes sind seine glänzenden, dicken Blätter, die gummiartig aussehen. Wenn Sie die Pflanze im Handel kaufen, sind sie in der Regel 20-25cm. Doch wer den Pflanzen ein wenig mehr Aufmerksamkeit gibt, wird mit bis zu drei Meter hohen Bäumen belohnt. 

 

Kentia Palme

Als Palme mag diese Zimmerpflanze viel Sonne. Dementsprechend sollten Sie die Palme reichlich gießen. Doch auch, wenn Sie nicht viel Sonnenlicht in Ihrem Zimmer haben, können die sich die Pflanze für ein besseres Raumklima holen. Auch im Schatten geht Ihnen die Pflanze nicht ein, sie wächst nur langsamer.

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?