Zuhause kreativ werden – DIY Trends 2021

Durch die Pandemie und den begleitenden Lockdown verbringt man zurzeit viel Zeit zuhause. Wenn jedoch alle Serien auf Netflix und Co. schon durchgeschaut wurden, muss etwas anderes zur Beschäftigung her. Doch Not macht bekannter Weise erfinderisch! Deshalb wird es jetzt Zeit, selbst kreativ zu werden. Von Häkeln über Töpfern gibt es viele Möglichkeiten, sich zuhause die Zeit zu vertreiben. Wir stellen Ihnen die tollsten DIY-Trends 2021 vor!

Den ganzen Tag am Smartphone oder vor dem Laptop zu hängen wird auf Dauer langweilig und kann sogar gesundheitsschädlich sein. Dabei kann man seine Zeit doch auch viel besser damit verbringen, neue Dinge für sich selbst, Freunde oder die eigene Wohnung zu basteln. Viele haben im Lockdown alte Leidenschaften und Hobbys erneut aufleben lassen. Besonders das Basteln wurde zur Lieblings-Hauptbeschäftigung. Ob zum Entspannen nach dem Feierabend oder am regnerischen Sonntag – es gibt viele Möglichkeiten kreativ zu werden und sich seine eigenen vier Wände ein wenig zu verschönern.

Zuhause kreativ werden - DIY Tips.jpg

Der Megatrend 2021: Kerzenziehen

Gedreht, wellenförmig oder mit Duft – bereits letztes Jahr um die Weihnachtszeit war Kerzenziehen einer der beliebtesten Bastelideen. Hierbei galt: je bunter und ausgefallener, desto besser! Besonders in Pastelltönen wurden die Kerzen zum Hingucker in den eigenen vier Wänden. Ein weiterer Grund, weshalb das neue Hobby so verbreitet wurde? Die Anleitung ist kinderleicht und bedarf nicht viel Zeit. So müssen Sie die Kerzen lediglich für 15-20 Minuten in heißes Wasser legen. Sobald sich die Kerzen biegen lassen, können Sie loslegen. Je nach Wunsch können Sie die Kerzen entweder drehen, sodass sich eine Art Spirale bilden lässt. Oder etwa Sie biegen zwei Kerzen und verbinden diese miteinander. Zum Schluss müssen die Kerzen in kaltes Wasser gegeben werden, damit das Wachs härtet. Voilà! Schon fertig sind die kleinen Kunstwerke und können nun als schöne Heimdeko dienen. Auf Westwing finden Sie weitere Inspirationen und können sich mit einem Westwing-Gutschein passende Kerzenständer holen.

Basteln mit Naturmaterialien

Ganz nach dem Nachhaltigkeits-Trend der letzten Jahre ist nun auch das Werkeln und Basteln mit Naturmaterialien dieses Jahr sehr beliebt und überall auf den sozialen Netzwerken zu sehen. So werden besonders biologisch abbaubare Materialien wie Weide, Jute oder Rattan verwendet. Damit können Sie Weben, Knoten oder auch Flechten. Wer ein wenig fortgeschrittener ist kann sich ebenfalls an der Knüpftechnik Makramee versuchen. Pimpen Sie beispielsweise alte T-Shirts oder Sweatshirts auf und sticken Sie Motive darauf.

Selbstgemachte Vasen und Schalen aus Ton

Schöne Schalen, Vasen und Co. dürfen als Dekoration in keiner Wohnung fehlen. Noch besser, wenn man dieses selber macht und sich jedes Mal beim Anblick über das eigene Kunstwerk erfreuen kann. Wer keine Töpferscheibe oder ähnliches besitzt kann sich ebenfalls auch am Basteln mit Modelliermasse oder lufttrocknendem Ton versuchen. Wie wäre es mit schönen Schmuckschälchen oder Figuren? Für einen natürlichen Look können Sie die Materialien in Creme, Weiß oder Terrakotta wählen. Sobald Ihre DIY-Projekte getrocknet sind können Sie diese mit Klarlack einsprühen. Wer lieber bunte Deko bevorzugt kann diese im Nachhinein noch mit Acrylfarbe oder Ähnlichem anmalen. Schon fertig sind Ihre neuen Deko-Objekte. Finden Sie hierfür entweder nun ein schönes Plätzchen im Schlaf- oder Wohnzimmer oder bereiten Sie jemanden eine Freude damit.

Ganz gleichgültig für welches DIY-Projekt Sie sich entscheiden, scheuen Sie nicht davor zurück, nicht gleich direkt am Anfang die besten Ergebnisse zu erzielen. Genau kleine Unregelmäßigkeiten und Unförmigkeit machen den Charme Ihrer selbstgemachten Deko aus. Werden Sie kreativ und basteln Sie sich selbst neue Hingucker für Ihre eigenen vier Wände.

Auch interessant:
Großputz: Wann ist er notwendig?

Großputz: Wann ist er notwendig?

Für die einen ist der Hausputz ein meditatives Ereignis. Andere haben Monate vorher schon Bange, wenn Sie an die ganze Arbeit denken. Aber auch wer kein Putzteufel ist, muss früher oder später ein wenig Ordnung und Sauberkeit ins Heim bringen. Wann der Großputz notwendig ist und wie man ihn am besten bewältigen kann, erfahren Sie hier.
Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Die Sommersaison hat begonnen und bei der Gartenpflege steht die Bewässerung an erster Stelle. Da Gießkannen schleppen auf Dauer aber lästig werden kann, finden Sie hier eine Vorstellung an automatischen Bewässerungssystemen. Ein vollautomatisches Bewässerungssystem nimmt Ihnen nicht nur eine Last von den Schultern, sondern ist praktisch bei Pflanzen mit hohem Wasserbedarf.
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?