Dienstag, 20. August 2019
Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Architektur für Anspruchsvolle

Spielzeug, Schaukel, Gartengeräte, Grill – die Zeit ist gekommen, in der solche Dinge einen festen Platz zum Überwintern brauchen. Ein Gartenhaus ist da die Lösung. Wer dabei das Besondere sucht, wird mit der uniformen Massenproduktion aus dem Baumarkt kaum glücklich werden. Diese Lücke schließt seit 2007 die Bonner Manufaktur Gartana.

Das Gartana Gartenhaus ist in vielen Farben, Größen und Zuschnitten erhältlich. Foto: Gartana
Das Gartana Gartenhaus ist in vielen Farben, Größen und Zuschnitten erhältlich. Foto: Gartana

Gartana produziert kubische Gartenhäuser mit klaren Linien in einem modularen System. Sie haben den Anspruch, den gleichen architektonischen Maßstäben zu folgen wie das Eigenheim. Verantwortlich für den Entwurf ist der Architekt Karl-Heinz Schommer. Seine Maxime: „Mein Entwurf richtet sich an anspruchsvolle Charaktere, die eine hohe Architekturqualität im eigenen Garten fortsetzen möchten.“ So gleicht kaum ein Haus dem anderen. Erhältlich sind vier Standardgrößen mit Flach- oder Pultdach.

Große Auswahl

Auch bei der Art der Fenster und Türen gibt es mehrere Varianten. Position und Anzahl können frei gewählt werden, eine große Auswahl gibt’s auch zwischen verschiedenen Lasierungen oder Lackierungen.

Beim Innenausbau zeigt sich das Design-Gartenhaus ebenfalls variabel. Neben dem klassischen Werkraum oder der Fahrradgarage gibt es spezielle Ausbauten als Pool-Haus oder als vollwertig ausgestattetesSaunahaus. Verarbeitet werden nur zertifizierte Hölzer.


Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts