Aus Alt mach Neu – die besten Upcycling Tipps

Nachhaltig, günstig und kreativ – weshalb alte Möbel oder Gegenstände wegschmeißen, wenn man diese stylisch aufpimpen oder nützlich wiederverwenden kann? Wir haben Ihnen die besten Ideen zum Upcyceln in den eigenen vier Wänden zusammengestellt.

Upcycling vs. Recycling

Neben dem Recycling von Müll und ähnlichem gibt es noch den Trend des Upyclings. Der Unterschied: während beim Recyceln Bestandteile eines Produktes wiederverwendet werden, entsteht beim Upcycling durch die kreative Aufbereitung oder Wiederverwendung ein neues Produkt. Das Ergebnis kann dem alten Produkt entweder in seiner Funktion ähneln oder sich komplett unterscheiden. Wenn Sie noch Anfänger im Trend des Upcycelns finden Sie hier Inspiration.

Das Besondere am Upcycling? Jeder wiederverwendete bzw. aufbereitete Gegenstand ist ein Unikat, dass Ihrem Zuhause einen gewissen Charme und Ihre persönliche Note verleiht. Die gute Nachricht ist, dass Sie dafür nicht überdurchschnittlich handwerklich begabt sein müssen. Es bedarf lediglich ein wenig Kreativität.

Wiederverwendung von altem Geschirr

Ähnlich wie unser Kleidungsstil ändert sich unser Geschmack in Geschirr auch regelmäßig. Doch wohin mit alten Tellern, Tassen und Suppenschalen? Statt den Platz im Schrank mit gebrauchtem Geschirr zu verschwenden können Sie die Schalen und Co. auch mit Erde befüllen und als Blumentopf umfunktionieren. Extra Plus: ist das Geschirr bereits ein wenig abgeblättert oder gerostet verleiht dies Ihrem Wohnzimmer oder Balkon noch einen Industrial-Look, der gerade besonders im Trend ist. 

Was stellt man mit Omas altem Kaffeegeschirr an? Wir haben die Lösung für Sie: ein selbstgemachtes Etagere. Im Laden erhalten Sie diese oft nur für viel Geld. Beim Upcycling gibt es die Dekoration für nur wenige Euros. Alles was Sie dafür benötigen sind mindestens zwei unterschiedlich große Teller, einen Bohrer, mit dem Sie die Löcher in das Porzellan bohren und eine Gewindestange, mit der die Teller verbinden werden. Fertig!

Eierkartons und Joghurtbecher als Kräutergarten

Beim Thema Pflanzen haben Sie noch weiteren Spielraum, in dem Sie Altes wiederverwenden und als neue Dekoration nutzen können. Zum Beispiel leere Joghurtbecher oder Eierkartons. Ersteres können Sie problemlos, natürlich ausgespült und getrocknet, als Topf für Pflanzenableger verwenden. Wer lieber gerne einen kleinen Kräutergarten auf dem Balkon hätte, kann Eierkartons als Kräuterzucht-Behälter umfunktionieren.

Edle Kerzenständer statt nervigen Altglas

Wer sich abends gerne ein Gläschen Wein zum Essen gönnt, kennt es: lästiges Altglas, dass sich in der Abstellkammer stapelt. Statt sich die Mühe zu machen und zum Altglascontainer zu fahren, können die Flaschen auch als stilvolle Kerzenhalter verwendet werden. 

Nutzen Sie alte Textilien für vielseitige Zwecke

So sehr wir unseren Lieblingspullovern lieben, müssen wir uns ab und zu von einiger Kleidung trennen.  Wer besonders viele Kleidungsstücke abzugeben hat, die nicht mehr in den Schrank passen, kann diese über Street One spenden und sich einen Street-One-Gutschein sichern. Doch es gibt noch eine weitere Möglichkeit alten Kleidungsstücken eine zweite Chance zu geben: umnähen oder umfunktionieren. Wenn Sie Nähkenntnisse haben, können Sie alte T-Shirts entweder mit coolen Patches aufpeppen oder direkt neue Kleidungsstücke daraus kreieren. Aus alten Tops können Sie beispielsweise Mützen oder Schals nähen. Ihren Fantasien sind hier keine Grenzen gesetzt. Eine weitere Verwendung können alte Textilien auch im Haushalt bekommen. So dient der Stoff von dünnen Pullovern oder Shirts wunderbar als Putzlappen. Prüfen Sie vor dem Verwenden in jedem Fall das Material.

Spielzeug aus Verpackungen

Bevor der Plastikmüll überquillt können Sie leere Verpackungen ideal für Spielzeug Ihrer Kleinen nutzen. Ob leerer Milchkarton, Joghurtbecher oder Frischkäseverpackungen – besonders mit leeren Getränkeverpackungen lassen sich kreative Gegenstände zum Spielen bauen. Lassen Sie den Kleinen Freiraum beim Gestalten und eventuell haben Sie bald ganz viele Wohnmobile für die Playmobilfiguren Ihrer Kinder.

Auch interessant:
Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Egal, ob Sie sich Gartenarbeit zum Hobby gemacht haben oder regionale Produkte genießen wollen, ein Aussaatkalender kann Ihnen bei Ihren Plänen helfen. Er ist eine hervorragende Hilfe bei der Planung und dem Pflanzen von Gartenfrüchten und -kräutern. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, die es erleichtern, die richtige Zeit für das Pflanzen zu finden. So können Sie im Laufe des Jahres von Ihrer vorherigen Gartenarbeit profitieren und leckeres Obst und Gemüse essen.
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?