Freitag, 23. August 2019
Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Baugutachter – Der Allgemeinarzt für Ihre Immobilie

Der Vergleich aus dem Titel wird gerne genutzt. Denn: Wer gesundheitliche Probleme hat, sucht einen Arzt auf, um sich beraten zu lassen und zu erfahren, zu welchen weiterführenden Stellen er gehen muss, um Hilfe zu bekommen. Ähnlich verhält es sich mit einem Baugutachter. Dieser ist darauf spezialisiert, die Krankheiten Ihrer Immobilie – oder eben der Immobilie, die Sie kaufen wollen – zu erkennen und Sie bezüglich Ihrer Möglichkeiten zu beraten. Er kann Ihnen sagen, ob es Sinn macht, die Immobilie zu kaufen, oder ob die Schäden einfach zu groß sind, um noch kostengünstig repariert zu werden.  

baugutachter.jpg 

 

Leider ist es gar nicht so einfach, einen passenden Baugutachter zu finden. Im Prinzip bedarf es keiner besonderen Qualifikation oder Ausbildung, um sich so zu nennen. Stattdessen kann jeder in diesem Berufsfeld seine Dienste anbieten – egal, ob dieser jemand überhaupt jemals mit der Thematik zu tun hatte oder nicht. Deshalb ist es außerordentlich wichtig, dass Sie bei der Auswahl Ihres Baugutachters einen genauen Blick auf die möglichen Kandidaten werfen. Gute Anhaltspunkte sind zum Beispiel: 

  • Ist derjenige Mitglied einer bestimmten Kammer? Zum Beispiel bei den Architekten oder Ingenieuren? 
  • Hat derjenige vielleicht ein Diplom (anerkannt, natürlich) in einem relevanten Bereich 
  • Liegt mehrjährige Erfahrung in einem Bereich wie der Bauleitung vor? 
  • Besitzt er Zusatzqualifikationen einer Kammer oder Hochschule, die ebenfalls von Vorteil beim Begutachten eines Hauses sind? 
  • Wurden Prüfungen im entsprechenden Bereich abgelegt? 

 

Liegt keine der oben genannten Qualifikationen vor, sollten Ihre Alarmglocken rot leuchten und Sie von einer Zusammenarbeit zurücktreten. Immerhin bringt es Ihnen nichts, wenn Sie sich auf die Meinung eines Unwissenden verlassen, der zum Beispiel den Schimmel in den Ecken der Kellerwände übersieht. 

 

Falls Sie nicht selbst Ewigkeiten darauf verschwenden wollen, den passenden Baugutachter zu finden, so können Sie beispielsweise bei der IHK nach einer Liste fragen oder aber auch bei TÜV bzw. DEKRA um Hilfe bitten. Diese Institutionen führen in aller Regel bereits Listen mit qualifizierten Anbietern oder aber bieten diese Dienste selbst an. So sparen Sie nicht nur Zeit, sondern in aller Regel auch einiges an Geld. Und das nicht nur beim Gutachten selbst, sondern auch im längeren Verlauf des Immobilienkaufs. Denn wer von vorneherein weiß, worauf er sich einlässt, erlebt später keine bösen Überraschungen.  

 

Und die passende Einrichtung für Ihr Zuhause finden Sie dann bei Maisons du Monde mit einem Gutschein 


Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts