Eigene Solaranlage – Lohnt sich das?

Immer häufiger sieht man auf deutschen Dächern die großen blauen Kacheln – Photovoltaikanlagen. Seit Jahren werden sie immer beliebter, denn Sie sind eine gute Möglichkeit, um vom teuren Stromanbieter loszukommen und stattdessen eigenen Strom zu produzieren. Bis zu 0,15 € beträgt der preisliche Unterschied zwischen Strom vom Netz und dem selbstproduzierten. Eine Spanne, die in der Zukunft noch weiter steigen kann. Immerhin wird ein großer Teil des Strombedarfs auch immer noch durch Kohle oder Atomwerke gedeckt. Etwas, das viele Menschen schon lange nicht mehr akzeptieren wollen und deshalb auf die Suche nach sogenannten ‚Grünen‘ Alternativen gehen. Eine eigene Photovoltaikanlage ist dabei eine sinnvolle Lösung. 

 eigene-solaranlage.jpg

Damit wären wir auch schon beim wichtigsten Punkt des Artikels: Lohnt sich eine eigene Solaranlage überhaupt? Die kurze und knappe Antwort darauf lautet: Ja! Denn, wie bereits gesagt, ist der Kilowattstundenpreis des selbsterzeugten Stromes sehr viel günstiger. Des Weiteren werden Anlagen subventioniert. Das heißt, Sie erhalten für den Einbau einer solchen Anlage bestimmte Zuschüsse. Bis zu einer bestimmten Leistung muss keine finanzielle Abgabe gezahlt werden, der Wert der Immobilie steigt, die Umwelt wird geschont und weitere regenerative Energien genutzt. Nur, um einmal in kurzen Sätzen aufzuzählen, welche Vorteile eine Solaranlage hat. 

 

Stellt man zusätzlich sicher, dass außerdem auch Möglichkeiten verbaut werden, um den Strom zu speichern, so können Sie noch sparsamer haushalten. Auch nachts oder wenn die Sonne mal nicht so stark scheint sind Sie dann ausreichend versorgt. Mittlerweile gibt es sogar vereinzelt Projekte, bei denen ganze Mehrfamilienhaus-Anlagen nur mit Hilfe von Solaranlagen gespeist werden. Sie sind völlig autonom – und bislang musste dort noch niemand auf etwas verzichten, was zum alltäglichen Leben gehört. Selbst ein kleines Gemeinschaftsauto wird regelmäßig mit dem produzierten und gespeicherten Auto gespeist. 

 

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach zu montieren und in Betrieb zu nehmen ist Dank ausgebildeter Fachkräfte auch kein Hexenwerk mehr. Wichtige Voraussetzungen dafür sind nur, dass Sie selbst Eigentümer des Daches sind und das Dach für die zusätzliche Last ausgelegt ist. Sind diese Voraussetzungen gegeben, ist es vergleichsweise einfach, die Anlage zu installieren und in Betrieb zu nehmen. 

 

Zusammenfassend gibt es also zu sagen – Wem die Umwelt am Herzen liegt und wer dauerhaft nicht abhängig von den großen Stromkonzernen sein möchte, der sollte sich auf jeden Fall überlegen, ob eine Solaranlage auf lange Sicht nicht genau das Richtige ist.

Nutzen Sie N26 Spaces und sparen Sie ganz einfach für Ihre nächste Anschaffung - jetzt kostenlos mit einem N26-Rabattcode.

 

Auch interessant:
Großputz: Wann ist er notwendig?

Großputz: Wann ist er notwendig?

Für die einen ist der Hausputz ein meditatives Ereignis. Andere haben Monate vorher schon Bange, wenn Sie an die ganze Arbeit denken. Aber auch wer kein Putzteufel ist, muss früher oder später ein wenig Ordnung und Sauberkeit ins Heim bringen. Wann der Großputz notwendig ist und wie man ihn am besten bewältigen kann, erfahren Sie hier.
Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Die Sommersaison hat begonnen und bei der Gartenpflege steht die Bewässerung an erster Stelle. Da Gießkannen schleppen auf Dauer aber lästig werden kann, finden Sie hier eine Vorstellung an automatischen Bewässerungssystemen. Ein vollautomatisches Bewässerungssystem nimmt Ihnen nicht nur eine Last von den Schultern, sondern ist praktisch bei Pflanzen mit hohem Wasserbedarf.
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?