Einrichten mit Vintage Möbeln – So klappt’s!

Immer mehr im Trend und entsprechend gefragt ist heutzutage der Vintage Look. Nicht nur im Bereich der Mode ist dieser Look beliebt, sondern auch bei der Einrichtung in den eigenen vier Wänden. Vintage-Möbel versprühen ein nostalgisches, lebendiges Ambiente und zeigen, dass gutes Design zeitlos ist und an jedem Ort neu charakterisiert werden kann. Wir geben Ihnen Tipps zur Einrichtung mit Vintage-Möbeln und zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach den beliebten Look in Ihre Wohnung bringen.

 

Was ist Vintage und was macht Vintage aus?

Im Allgemeinen bezeichnet man Vintage Möbel als gebrauchte Möbel oder auch Second-Hand Möbel, die mindestens 30 Jahre alt sind. Originelle Designs und malerische Farben zeichnen den Look trotz kleiner Kratzer oder Gebrauchsspuren aus und spiegeln die Individualität und Authentizität wider.

Grundsätzlich ist der Kreativität im Vintage-Interior Design keine Grenzen gesetzt. Wir wollen Ihnen jedoch ein paar Anreize und Ideen geben: Wichtig ist, dass Vintage-Möbel zwar Gebrauchsspuren aufweisen, aber nicht heruntergekommen aussehen sollen. Für diejenigen die sich langsam an den Vintage Look antasten möchten, sind Beistelltische, Stühle oder ein Sofa ein guter Anfang. Ein alter Holzstuhl aus dem Keller ist ideal, da Vintage Einrichtungen viel Holz aufweisen. Wenn man so will, kann man diese mit Farbe auch neu zum Leben erwecken.

 

Ein Mix

Üblich ist es, möglichst alles einheitlich zu gestalten, jedoch können Sie hier ruhig mutig sein und eine Kombination aus Vintage-Möbeln und modernen Stücken schaffen. So legen sie den Fokus mehr auf die einzelne Vintage Stücke und geben der Wohnung ein lockeren, aber auch abenteuerlichen Flair, wo Sie immer was Neues entdecken können.

 

Platzierung

Geben Sie den individuellen Stücken genug Raum zum Wirken. Wenn Sie ein Vintage-Stück platziert haben, versuchen sie sich mit weiteren Accessoires oder anderen Dekoelementen, Farben und Teppiche zurückzuhalten, damit das Gesamtbild nicht zu überfüllt wirkt.

 

Vintage Möbel in das hier und jetzt bringen

Mixen sie nicht nur Vintage-Möbel und Moderne Stücke bei der Einrichtung, sondern lassen Sie Vintage und Modern miteinander verschmelzen. Lassen Sie sich von beiden Richtungen inspirieren. So können Sie alte Schränke und Kommoden mit neuen Griffen versehen. Achten Sie auf eine gepflegte Optik trotz Gebrauchsspuren. Da Holz und Samt und generell verwendete Materialien Wärme und Tiefe mit sich bringen, ist es zu empfehlen, freundliche Farben, Dekoakzente und Pflanzen zu ergänzen, um eine gewisse Frische beizubehalten.

 

Farben

Eine beliebte Farbpalette, die oft mit dem Vintage- Look identifiziert wird, sind Farbtöne aus der Pop- Art Ära. Das bedeutet knallige Farben und extravagante Möbelstoffe. Hier ist es wichtig, ein gutes Verständnis von Farb-Kombinationen zu haben. Auch Pastell-Farben sind ein Merkmal für den Vintage- Look. Diese sind leicht zu handhaben und wirken harmonisch und frisch.

 

Vintage-Möbel shoppen

Ob Sie einem bestimmten Einrichtungstrend folgen möchten oder Ihrer Kreativität einfach freien Lauf lassen: Wie Sie Ihr Zuhause einrichten und mit welchen Möbeln oder Dekorationselementen Sie es ausstatten, liegt ganz bei Ihnen. Wer sich für eine Vintage Einrichtung entscheidet und auf Nachhaltigkeit setzt, kann viel Geld sparen. So finden Sie auf Flohmärkten oft Designer Stücke, welche nicht nur ein Eyecatcher in der Wohnung sind, sondern gebraucht wesentlich günstiger erhältlich sind.  Beim Kauf von Vintage-Möbeln sollten Sie immer darauf achten, in welchem Maße sie Gebrauchsspuren aufweisen. Einzelne Kratzer und auch Wasserränder fügen dem Möbelstück oftmals einen gewissen Charm hinzu, bei Holzwurmlöchern sollten Sie schon etwas vorsichtiger sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch online neue Möbel im Vintage-Look oder Shabby Chic Style shoppen – mit einem Wayfair-Gutschein jetzt sogar günstiger.

Auch interessant:
Miete: Die 10 teuersten Städte Deutschlands

Miete: Die 10 teuersten Städte Deutschlands

Vielleicht steht ein Umzug bevor oder Sie sind auf der Suche nach einem Job und wollen sich über die Lebensstandards in verschiedenen Städten und Bundesländern informieren. Neben den schönsten Fleckchen zum Wohnen und den billigsten Orten gibt es natürlich auch richtig teure Angelegenheiten.
Blumenbeet für Anfänger: Was eignet sich?

Blumenbeet für Anfänger: Was eignet sich?

Blumen stehen für Fröhlichkeit, Spaß und Wärme. Ihr schönes Aussehen und Ihr anziehender Duft machen Sie zu einem Muss in vielen Häusern und Gärten. Ein Blumenbeet zu pflegen bereitet Freude und das Endprodukt ist ein richtiger Hingucker. Welche Blumen eignen sich aber für Menschen, die keine oder wenig Erfahrung mit diesen bezaubernden Pflanzen haben?
Duftblumen und wie man sie pflegt

Duftblumen und wie man sie pflegt

Sie sind schön anzusehen und verbreiten einen angenehmen Duft: Blumen. Duftblumen gibt es in vielen verschiedenen Arten und Formen. Die meisten sind entweder Knospen oder Blüten, die einen angenehmen Geruch haben. Manche haben jedoch auch einen bitteren oder süßen Geschmack. Die meisten Duftblumen wachsen wild in der Natur oder werden angebaut.
Frühlings- und Osterdeko selber basteln

Frühlings- und Osterdeko selber basteln

Der kalte Winter neigt sich langsam dem Ende zu, man sieht die ersten Sonnenstrahlen und mit ihnen kommen zahlreiche Gefühle hoch. Die Welt sieht plötzlich viel bunter aus, denn es wird Frühling. Sie sind kurz davor, Ihre alte Osterdekoration aus dem Keller zu holen. Doch wie wäre es dieses Jahr mit etwas Neuem?

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?


Bitte stimmen Sie der Einwilligung zu.