Feng Shui – Das sollten Sie als Anfänger wissen

Sicherlich ist Ihnen die traditionelle chinesische Harmonielehre nicht gänzlich unbekannt. In China wird sie bereits seit mehreren tausend Jahren praktiziert: Wind (feng) und Wasser (shui). Im Begriff Feng Shui vereint sind zwei Elemente, welche die Basis für die Lebensenergie bilden, die alles durchströmt: das Chi, auch Qi. Das Chi ist eine höhere Kraft, die unseren Körper sowie Geist beeinflusst. Im Idealfall strömt es gleichmäßig und ungehindert durch einen Raum – kann jedoch auch blockiert werden, z.B. durch falsch platzierte Möbelstücke.

Das Zuhause einrichten mit dem Bagua

Das Bagua ist ein Raster aus 3 x 3 Feldern, wovon jedes einem wichtigen Lebensbereich zugeordnet ist. Einen ausgeglichenen Energiefluss schaffen Sie im Feng Shui, wenn Sie allen dieser neun Zonen gerecht werden. Das Bagua beinhaltet beispielsweise die Bereiche Partnerschaft und Beziehung, Gesundheit, Familie oder Karriere. Möchten Sie diesen Plan auf Ihr Zuhause übertragen, so legen Sie das Raster einfach über den Grundriss Ihrer Wohnung und drehen es so, dass die Felder Wissen, Karriere und Freunde an der Eingangsseite Ihres Zuhauses anliegen. Da Häuser bzw. Wohnungen durchaus unterschiedlich geschnitten sein können, ist es nicht immer möglich, sich gänzlich am Bagua-Raster zu orientieren und so liegt das Kinderzimmer vielleicht gar nicht auf dem Feld „Kinder“. Das ist auch nicht zwingend notwendig, vielmehr geht es darum, die unterschiedlichen Bereiche durch die richtige Platzierung von Möbeln und den Einsatz von Farben zu stärken.

Den Feng Shui Regeln zugrunde liegen die fünf Elemente Wasser, Feuer, Holz, Erde und Metall. Das Bagua hilft Ihnen dabei, herauszufinden, welche Farben welcher Himmelsrichtung und welchem Element zugeordnet sind: Wasser im Norden, Feuer im Süden, Holz im (Süd-)Osten, Metall im (Nord-)Westen und Erde im Südwesten bzw. Nordosten. Das Feuer im Süden wird so zum Beispiel durch die die Farben Rosa, Orange und Rot aktiviert, das Element Wasser durch Blau, Schwarz oder Violett.

Feng Shui – Das sollten Sie als Anfänger wissen.jpg

Genau wie in der Natur können sich die Elemente gegenseitig beeinflussen, sie befinden sich in einem regelmäßigen Kreislauf. Auch Yin und Yang spielen im Feng Shui eine wichtige Rolle und sind Teil der Philosophie, deren Ziel es ist, gegensätzliche Pole ins Gleichgewicht zu bringen. Für Feng Shui Einrichtung finden Sie das Yin im Schlafzimmer wieder, einem Bereich für Ruhe, im Arbeitszimmer oder Wohnzimmer hingegen ist das Yang etwas stärker ausgeprägt. Die passenden Möbelstücke in hellen Farbtönen erhalten Sie mit einem Westwing-Gutschein bis zu 80% günstiger.

Feng Shui im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer bildet meist den aktivsten Yang-Raum in einem Zuhause. Mit Feng Shui bringen Sie auch in diesen Raum Entspannung und Ruhe. Damit hier die Energien frei fließen können, sollten Sie für ein aufgeräumtes Zimmer sorgen. Viel natürliches Licht, helle Farben und Spiegel lassen das Wohnzimmer freundlicher und leichter wirken. Ein Sofa oder eine Couch sollten nicht frei im Raum stehen, sondern immer eine schützende Wand hinter sich haben. Spitze Ecken von Möbeln oder Gegenständen sollten im Feng Shui nicht direkt auf Personen zeigen – achten Sie hier auf eine entsprechende Positionierung.

Feng Shui im Schlafzimmer

Das Schlafzimmer als Yin-Raum gilt als Ort der Entspannung, Erholung und Ruhe, aber auch als ein wichtiger Raum für Liebe und Partnerschaft. Gerade hier sollte die Energie ungehindert fließen können. Die Ausrichtung des Schlafzimmers wird im Feng Shui nach Westen hin empfohlen, das Bett sollte hierbei nicht direkt zwischen Tür und Fenster und auch nicht direkt unter einem Fenster oder in der Nähe von Leitungen oder Heizungen stehen. Ideal platziert ist es vor einer Wand, und zwar so, dass Sie von dort aus Fenster und Türen im Blick haben. Weiterhin werden schwere Möbel oder zu große Bilder direkt hinter dem Kopfteil als störend für den Energiefluss betrachtet. Auch Fernseher, Handy oder andere Elektrogeräte sollten Sie aus Ihrem Schlafzimmer verbannen. Dezente, gedeckte und helle Farben sind ideal, sie sorgen für Entspannung und eine angenehme Atmosphäre.

Feng Shui ist kein Trend, sondern eine jahrelange und nicht ganz einfache Tradition. Der Mensch und die Elemente – mit Feng Shui sorgen Sie für ein Fließen der Lebensenergie Chi und entfernen alle Blockaden aus Ihrer Wohnung, indem Sie auf Ordnung, viel Licht, und die richtige Platzierung von Möbeln und Farben setzen.

Wir suchen für Sie! 
Neue Angebote zu Ihrer Suche kostenlos per E-Mail!

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?