Auf welche Versicherungen Sie als Mieter nicht verzichten sollten

Sie sollten eine Versicherung nicht als unnötige Ausgabe betrachten, denn im Schadensfall kann sie Ihre Familie und Sie für nur wenige Euro im Monat vor unerwarteten finanziellen Belastungen schützen. Ob Einbruchdiebstahl, Wasserschaden oder gar ein Rechtsstreit mit Ihrem Vermieter – die Kosten möchte man sich gar nicht ausmalen. Natürlich sollten Sie hoffen, dass solche Unglücksfälle nie eintreffen. Doch nur mit einer Versicherung sind Sie wirklich vor den exorbitanten Kosten geschützt. Diese muss gar nicht teuer sein.


Welche Versicherungen lohnen sich für Mieter?
Mieter sind gesetzlich zwar zu keiner Versicherung verpflichtet. Warum es trotzdem lohnt und welche drei Versicherungen Sie abschließen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Ob Sie die Versicherung online oder bei einem Berater vor Ort abschließen – Sie sollten die Police genau lesen und darauf achten, dass auch tatsächlich alles abgesichert ist, was Ihnen wichtig ist. Angebote für Versicherungen unterscheiden sich unter anderem hinsichtlich des Umfangs, Monatsbeitrags, der Versicherungssumme und der Selbstbeteiligung. Hinter verdächtig günstigen Versicherungen kann etwa eine geringe Versicherungssumme stecken. Hier sollten Sie unbedingt abwägen.


Private Haftpflichtversicherung

Die private Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die Sie an fremdem Eigentum verursachen. Sie greift nicht nur, wenn Ihnen ein Missgeschick innerhalb von Haus oder Wohnung widerfährt, sondern auch beim Sport, als Fußgänger oder Radfahrer, teilweise im Ausland, und wenn Ihre Kinder aus Versehen etwas beschädigen. Die Versicherung gilt also für Sie selbst sowie für Lebenspartner und Kinder, meist sogar für Babysitter und Haushaltshilfen.
Die Leistungen umfassen grundsätzlich folgende Aufwendungen:

  • Kosten für Wiederherstellung bzw. Ersatz beschädigter Gegenstände
  • Kosten für Folgeschäden
  • Kosten verletzter Personen für Behandlungskosten, Schmerzensgeld, …
  • sogenannter passiver Rechtsschutz: die Abwehr unberechtigter Schadensersatzansprüche


Achtung: die Absicherung bei Schlüsselverlust ist keine Standardleistung, kann aber zusätzlich angefragt werden.

Versicherung[1].png

Hausratsversicherung
Die Hausratsversicherung sichert Ihren gesamten Hausrat ab: darunter Möbel und Einrichtungsgegenstände, eigene Elektrogeräte, Bargeld bis zu einer gewissen Versicherungssumme, außerdem Kleidung und Bücher.
Schäden durch unter anderem folgende Einflüsse werden abgedeckt:

  • Einbruchdiebstahl
  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Blitzschlag
  • starker Sturm, Hagel

 

Auch diese Versicherung lässt sich individuell um Leistungen wie einen Fahrraddiebstahlschutz erweitern.

Rechtsschutzversicherung
Wie bei allen Versicherungen gilt auch bei der Rechtsschutzversicherung: Es ist zu hoffen, dass Sie keinen Gebrauch davon machen müssen. Sollten Sie dennoch einmal anwaltlichen Rat benötigen, weil etwa ein Rechtsstreit mit Ihrem Vermieter oder Nachbarn vor Gericht geht, zahlt sich eine Rechtsschutzversicherung aus. Auch hier gibt es viele verschiedene Angebote, ein Vergleich lohnt sich also immer.

 

Ihre Wohnung muss neu eingerichtet werden? Entdecken Sie zahlreicher Designer-Möbel zum günstigen Preis und sparen Sie mit Gutscheinen von OTTO.

Auch interessant:
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.
Auswandern in die USA

Auswandern in die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen zu den beliebtesten Ländern zum Auswandern. Nicht nur für Deutsche, sondern für Menschen aus aller Welt. Der American Dream, zu Deutsch „Amerikanischer Traum”, lockt Jung und Alt in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Welches Visum Sie in den USA brauchen, wie es mit dem Stellen- und Immobilienmarkt aussieht, und ob es eventuell kulturelle Unterschiede zu Deutschland gibt, erfahren Sie hier.
Auswandern nach Thailand

Auswandern nach Thailand

Sommer, Sonne, Strand und Meer – der Traum schlechthin für viele reisebegeisterte Deutsche. Thailand ist und bleibt ein beliebtes Urlaubsziel für Besucher aus aller Welt. Inseln, Tempel und eine mit unserer unvergleichbaren Natur lassen sich durchaus ansehen. Aber was, wenn der Urlaub im Land des Lächelns nicht mehr genügt und Sie einen Schritt weiter gehen möchten? Hier finden Sie alle wichtigen Infos übers Auswandern nach Thailand auf einem Blick.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?