Privatsphäre auf der Terrasse, Balkon oder Garten

Balkonien, die Abkürzung für einen Kurzurlaub auf dem Balkon, oder auch einfach eine schöne Auszeit im Garten macht nur Spaß, wenn man ein wenig Privatsphäre hat. Wohnt man in einem klassischen Reihenhaus, grenzt häufig der eigene Garten an den Nachbarsgarten. Ungestört lesen, entspannen oder sogar Sonnenbaden gelingt hier nur mit einem guten Sichtschutz. Wir stellen Ihnen die besten Ideen für Ihren Garten vor, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen.

 

Günstig und effektiv: Holzlattenzaun

Die wohl einfachste sowie kostengünstigste Methode, sich mehr Privatsphäre am Gartentisch zu schaffen ist das Aufstellen eines Holzlattenzauns. Diese bekommen Sie bereits für wenig Geld in dem Baumarkt Ihres Vertrauens. Noch günstiger erhalten Sie den Sichtschutz auf eBay. Hier finden gebrauchte Lattenzäune ein zweites zuhause. 

Wer es gerne ein wenig grüner hat, kann den Zaun mit ein paar Pflanzen optisch aufwerten. Diese können entweder neben dem Zaun platziert oder auch in Kombination als Pflanzregal geschickt am Boden angebracht werden. Achtung! Falls Sie sich für das Pflanzregal entscheiden, sollten Sie sicherstellen, dass die grünen Gartenelemente ausreichend mit Wasser und Sonne versorgt werden. Darüber hinaus sollte gewährleistet werden, dass Wasser gut abfließen kann.

 

Klassisch mit Gartenhecke jeglicher Art

Sie zieren viele Gärten der Eigenheime und sind besonders beliebt in den Gärten der Reihenhäuser: Gartenhecken. Oft als spießig bezeichnet, bieten die Gartenwände dennoch je nach Höhe viel Sichtschutz und können beinahe abschirmend wirken. Es eignet sich besonders die Bepflanzung mit Thuja-, Eiben- oder Buchenhecken.

Wer es exotisch mag kann sich auch für eine Bambushecke entscheiden. Phyllostachys bissetii ist eine Bambusart, die sich besonders gut als Sichtschutz eignet, da dieser sehr dicht wächst. Eine Bambushecke macht sich auch sehr gut auf einer Terrasse oder Balkon und bietet Schutz vor Blicken der Nachbarn.

Der große Nachtteil an Hecken allerdings ist, dass die Blätter der Hecken im Frühjahr zu Boden fallen. Je nach Art und Sorte dauert es teilweise sehr lange bis sich die Blätter neu gebildet haben, um die Hecke wieder ordentlich und gepflegt aussehen zu lassen. Ein Sichtschutz aus Hecken sollte man sich also zweimal überlegen.

 Privatsphäre auf der Terrasse, Balkon oder Garten.jpg

Ziergräser: dezent und elegant

Während Hecken auch oft ein wenig überwältigend sein können, gibt es noch eine dezentere Alternative an Bepflanzung: Ziergräser. Hier haben Sie ebenfalls die Wahl aus einer Vielzahl an Gräsern, wie beispielsweise Chinaschilf, Pampasgras oder Lampenputzergras. Kleiner Tipp: wählen Sie für Ihren Garten einen Mix an unterschiedlichen Gräsern. Der Grund? Da im Winter die Gefahr besteht, dass die Halme einzelner Gräser abbrechen oder einknicken, bietet eine Durchmischung der Gräser ein gutes Gesamtbild und ausreichenden Sichtschutz.

 

Gemütlich und nützlich – die Kaminecke

Wer ein höheres Budget zur Verfügung hat, kann sich eine edle Kaminecke in den Garten einbauen lassen. Die Vorteile? Sie laufen hier nicht die Gefahr, dass Sie, wie bei den Hecken oder der allgemeinen Bepflanzung, nur im Sommer Sichtschutz gewährleistet bekommen. Im Gegenteil: mit einer Wand, die

einen integrierten Kamin beinhaltet, können Sie auch bei kalten Temperaturen entspannte Wintertage im Garten verbringen. Dank einem Westwing-Gutschein können Sie sich gemütliche Möbel und Wohnaccessoires für lange Abend vor dem Kamin sichern.

 

Pergola für Dachterrassen

Wer in den Genuss einer Dachterrasse kommt weiß: ab und zu könnte Schutz vor unerwünschten Blicken doch ganz schön sein. Da Hecken und Gräser hier eher ungünstig sind, bieten sich Pergolas wunderbar als Sichtschutz an. Bei der Begrünung können Sie auf Wilden Wein, Goldregen oder Blauregen setzen. Da diese allerdings nur gut im Sommer wachsen, eignen sich für eine ganzjährige Begrünung Kletterpflanzen wie Efeu oder Co. 

 

Auch interessant:
Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Egal, ob Sie sich Gartenarbeit zum Hobby gemacht haben oder regionale Produkte genießen wollen, ein Aussaatkalender kann Ihnen bei Ihren Plänen helfen. Er ist eine hervorragende Hilfe bei der Planung und dem Pflanzen von Gartenfrüchten und -kräutern. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, die es erleichtern, die richtige Zeit für das Pflanzen zu finden. So können Sie im Laufe des Jahres von Ihrer vorherigen Gartenarbeit profitieren und leckeres Obst und Gemüse essen.
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?