Die schönsten Badezimmertrends 2020

Geht es 2020 um Wohntrends, dann ist nicht mehr nur die Rede von Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Küche. Was früher gerne in Vergessenheit geriet, bekommt heute endlich die verdiente Aufmerksamkeit: Das Badezimmer. In Deutschland misst das durchschnittliche Badezimmer rund acht Quadratmeter, gut eine Stunde verbringt ein Erwachsener pro Tag dort. Schon in den vergangenen Jahren hat im Badezimmer der wohnliche Charakter eine immer größere Relevanz erhalten – ganz nach dem Motto „Lebensraum statt Funktionsraum“. Dass man das Badezimmer zur absoluten Wohlfühloase machen kann, zeigen die aktuellen Badezimmertrends.

Nach vorne schauen

Wer heutzutage sein Badezimmer saniert, denkt an Barrierefreiheit. Da eine Sanierung mit hohen Kosten verbunden ist und in der Regel nur etwa alle 30 Jahre durchgeführt wird, lohnt es sich, schon heute an die Zukunft zu denken. Ebenerdige Duschen gehören schon länger zu den Must Haves. Sie sehen dabei keineswegs nach Pflegeheim aus, sondern verleihen Ihrem Badezimmer im Gegenteil ein luxuriöses Flair und lassen den Raum optisch größer wirken. Getoppt werden kann das nur mit einer passenden Regendusche. Barrierefrei sanieren bringt Ihnen dank staatlicher Unterstützung dabei sogar einen finanziellen Vorteil.

Smart, smarter – Badezimmer

Smart Home findet Einzug im Badezimmer. Stellen Sie sich vor, Sie kommen an einem kalten Herbsttag nach Hause und im Badezimmer ist die Heizung schon angestellt und das Licht auf eine angenehme Helligkeit gedimmt – smarte Lösungen und Apps machen es möglich. Dabei lassen sich je nach Präferenz nicht nur Licht, sondern auch Heizung oder Jalousien ganz einfach mit dem Smartphone steuern. Besonders beliebt sind auch smarte Badspiegel, dank derer Sie schon morgens beim Zähneputzen alle wichtigen Nachrichten oder das Wetter erfahren.

Can’t touch this

Licht, dass per Smartphone gesteuert wird – und Armaturen, die auf Gesten reagieren. Als Hygiene-Lösung, z.B. aus öffentlichen Toiletten oder Krankenhäusern bekannt, finden im schicken Design berührungsfreie Armaturen Einzug auch in unsere Badezimmer. Hübscher Nebeneffekt: Da der Wasserstrahl sich alleine abstellt, vermeiden Sie hartnäckige Wasserflecken auf der Armatur! Auch spülrandlose WCs sind ein Trendthema 2020. Bakterienansammlungen und Schmutz haben keine Chance mehr. Innovative Spülsysteme stellen bei diesen WCs sicher, dass auch ohne Spülrand Wasser in der gesamten Toilettenschüssel verteilt wird.

Badezimmertrends 2020.jpg

Mut zu Farbe

Weißes Waschbecken, weiße Wanne, weiße Wände, weißer Boden – nein, ein Badezimmer muss nicht immer steril und weiß sein. Auch Holz lässt sich im Badezimmer einbinden, z.B. in Form eines Holzbodens, denn auch hierfür gibt es spezielle Beläge. Oder noch einfacher: Fliesen in Holzoptik. Oder Wandpanele, die sich schnell und fugenlos verlegen lassen und Ihrem Badezimmer das richtige Etwas verleihen. Ade schmutzige Fugen und Schimmelbildung! Besonders beliebt in diesem Jahr ist die Farbe Grau. Schiefer, Beton, Naturstein. In Kombination mit weißer Keramik bleibt Ihr Badezimmer schlicht, elegant – aber nicht kalt und steril. Wer es etwas fröhlicher wünscht, der liegt auch mit Fliesen im Retrolook oder Farben wie Gelb oder Blau im Trend. Und wem das alles zu bunt wird, der wird 2020 auch glücklich: Denn auch schwarze Badausstattung liegt voll im Trend!

Wohlfühloase

Pflanzen und andere Dekogegenstände gehören nicht nur in den Wohnbereich. Auch Ihrem Badezimmer können Sie mit Dekoration und Einrichtungsgegenständen einen ganz besonderen Charme verleihen, z.B. mit schwebenden Möbeln, die direkt an der Wand angebracht werden. Setzen Sie dabei auf Holz und fügen Sie dem Ganzen ein paar Pflanzen hinzu, bringen Sie Natürlichkeit und Wohnlichkeit in den sonst kahlen Raum.

Minimalismus, Holz, Natur und Pflanzen, gepaart mit smarten Lösungen und vielleicht einem Klecks Farbe - mit den Badezimmertrends 2020 verwandeln Sie Ihr Badezimmer in einen Raum, in dem Sie sich gerne aufhalten möchten und in dem Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele zur Entspannung verhelfen. Smarte Lösungen für Ihr Badezimmer finden Sie z.B. bei Saturn – schauen Sie doch direkt einmal vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

 

Auch interessant:
Großputz: Wann ist er notwendig?

Großputz: Wann ist er notwendig?

Für die einen ist der Hausputz ein meditatives Ereignis. Andere haben Monate vorher schon Bange, wenn Sie an die ganze Arbeit denken. Aber auch wer kein Putzteufel ist, muss früher oder später ein wenig Ordnung und Sauberkeit ins Heim bringen. Wann der Großputz notwendig ist und wie man ihn am besten bewältigen kann, erfahren Sie hier.
Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Die Sommersaison hat begonnen und bei der Gartenpflege steht die Bewässerung an erster Stelle. Da Gießkannen schleppen auf Dauer aber lästig werden kann, finden Sie hier eine Vorstellung an automatischen Bewässerungssystemen. Ein vollautomatisches Bewässerungssystem nimmt Ihnen nicht nur eine Last von den Schultern, sondern ist praktisch bei Pflanzen mit hohem Wasserbedarf.
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?