Die schönsten Badezimmertrends 2020

Geht es 2020 um Wohntrends, dann ist nicht mehr nur die Rede von Schlafzimmer, Wohnzimmer oder Küche. Was früher gerne in Vergessenheit geriet, bekommt heute endlich die verdiente Aufmerksamkeit: Das Badezimmer. In Deutschland misst das durchschnittliche Badezimmer rund acht Quadratmeter, gut eine Stunde verbringt ein Erwachsener pro Tag dort. Schon in den vergangenen Jahren hat im Badezimmer der wohnliche Charakter eine immer größere Relevanz erhalten – ganz nach dem Motto „Lebensraum statt Funktionsraum“. Dass man das Badezimmer zur absoluten Wohlfühloase machen kann, zeigen die aktuellen Badezimmertrends.

Nach vorne schauen

Wer heutzutage sein Badezimmer saniert, denkt an Barrierefreiheit. Da eine Sanierung mit hohen Kosten verbunden ist und in der Regel nur etwa alle 30 Jahre durchgeführt wird, lohnt es sich, schon heute an die Zukunft zu denken. Ebenerdige Duschen gehören schon länger zu den Must Haves. Sie sehen dabei keineswegs nach Pflegeheim aus, sondern verleihen Ihrem Badezimmer im Gegenteil ein luxuriöses Flair und lassen den Raum optisch größer wirken. Getoppt werden kann das nur mit einer passenden Regendusche. Barrierefrei sanieren bringt Ihnen dank staatlicher Unterstützung dabei sogar einen finanziellen Vorteil.

Smart, smarter – Badezimmer

Smart Home findet Einzug im Badezimmer. Stellen Sie sich vor, Sie kommen an einem kalten Herbsttag nach Hause und im Badezimmer ist die Heizung schon angestellt und das Licht auf eine angenehme Helligkeit gedimmt – smarte Lösungen und Apps machen es möglich. Dabei lassen sich je nach Präferenz nicht nur Licht, sondern auch Heizung oder Jalousien ganz einfach mit dem Smartphone steuern. Besonders beliebt sind auch smarte Badspiegel, dank derer Sie schon morgens beim Zähneputzen alle wichtigen Nachrichten oder das Wetter erfahren.

Can’t touch this

Licht, dass per Smartphone gesteuert wird – und Armaturen, die auf Gesten reagieren. Als Hygiene-Lösung, z.B. aus öffentlichen Toiletten oder Krankenhäusern bekannt, finden im schicken Design berührungsfreie Armaturen Einzug auch in unsere Badezimmer. Hübscher Nebeneffekt: Da der Wasserstrahl sich alleine abstellt, vermeiden Sie hartnäckige Wasserflecken auf der Armatur! Auch spülrandlose WCs sind ein Trendthema 2020. Bakterienansammlungen und Schmutz haben keine Chance mehr. Innovative Spülsysteme stellen bei diesen WCs sicher, dass auch ohne Spülrand Wasser in der gesamten Toilettenschüssel verteilt wird.

Badezimmertrends 2020.jpg

Mut zu Farbe

Weißes Waschbecken, weiße Wanne, weiße Wände, weißer Boden – nein, ein Badezimmer muss nicht immer steril und weiß sein. Auch Holz lässt sich im Badezimmer einbinden, z.B. in Form eines Holzbodens, denn auch hierfür gibt es spezielle Beläge. Oder noch einfacher: Fliesen in Holzoptik. Oder Wandpanele, die sich schnell und fugenlos verlegen lassen und Ihrem Badezimmer das richtige Etwas verleihen. Ade schmutzige Fugen und Schimmelbildung! Besonders beliebt in diesem Jahr ist die Farbe Grau. Schiefer, Beton, Naturstein. In Kombination mit weißer Keramik bleibt Ihr Badezimmer schlicht, elegant – aber nicht kalt und steril. Wer es etwas fröhlicher wünscht, der liegt auch mit Fliesen im Retrolook oder Farben wie Gelb oder Blau im Trend. Und wem das alles zu bunt wird, der wird 2020 auch glücklich: Denn auch schwarze Badausstattung liegt voll im Trend!

Wohlfühloase

Pflanzen und andere Dekogegenstände gehören nicht nur in den Wohnbereich. Auch Ihrem Badezimmer können Sie mit Dekoration und Einrichtungsgegenständen einen ganz besonderen Charme verleihen, z.B. mit schwebenden Möbeln, die direkt an der Wand angebracht werden. Setzen Sie dabei auf Holz und fügen Sie dem Ganzen ein paar Pflanzen hinzu, bringen Sie Natürlichkeit und Wohnlichkeit in den sonst kahlen Raum.

Minimalismus, Holz, Natur und Pflanzen, gepaart mit smarten Lösungen und vielleicht einem Klecks Farbe - mit den Badezimmertrends 2020 verwandeln Sie Ihr Badezimmer in einen Raum, in dem Sie sich gerne aufhalten möchten und in dem Sie Ihrem Körper und Ihrer Seele zur Entspannung verhelfen. Smarte Lösungen für Ihr Badezimmer finden Sie z.B. bei Saturn – schauen Sie doch direkt einmal vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

 

Auch interessant:
Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Garten Aussaatkalender: Wann pflanze ich was? Wann ist es fertig?

Egal, ob Sie sich Gartenarbeit zum Hobby gemacht haben oder regionale Produkte genießen wollen, ein Aussaatkalender kann Ihnen bei Ihren Plänen helfen. Er ist eine hervorragende Hilfe bei der Planung und dem Pflanzen von Gartenfrüchten und -kräutern. Er bietet eine Reihe von Vorteilen, die es erleichtern, die richtige Zeit für das Pflanzen zu finden. So können Sie im Laufe des Jahres von Ihrer vorherigen Gartenarbeit profitieren und leckeres Obst und Gemüse essen.
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.

Anzeige aufgeben
Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?