7 Badezimmer-Trends 2021

Auch wenn das Jahr 2021 bereits zur Hälfte rum ist, dient das Badezimmer das ganze Jahr über als ein Ort des Rückzuges und Entspannung. Falls Sie ein wenig Lust auf Umgestaltung und Frische haben, können Sie sich hier von den Badezimmertrends 2021 inspirieren lassen.

 

Edel mit Marmor

Marmor-Muster ist bereits seit vielen Jahren Trend. Ob marmorierte Tische oder Marmorfliesen – der edle Stein wertet jedes Zimmer stylisch auf und ist ein absoluter Blickfang. Seit diesem Jahr ist das Interieur-Element auch in den Badezimmern präsent. Im Vordergrund stehen große Marmorfliesen, die dem Raum ein gewissen Luxus verleihen. Trotz höherem Preissegment ist Mamor-Stein die Investition wert, da das Baumaterial langlebig und hochwertig ist.

 

Holz-Akzente

Seit dem Beginn der Pandemie verbringen wir viel Zeit zuhause und wünschen uns demnach auch ein großes Maß an Gemütlichkeit im eigenen Heim. Wem Marmor-Fliesen zu kalt und distanziert wirken, kann für seine Badgestaltung zu Holz-Möbeln greifen. Aber Vorsicht! Wählen Sie für Ihr Bad Hölzer, die die austretende Feuchtigkeit im Bad wieder abgeben. Hierfür eignen sich beispielsweise Eiche, Walnuss oder Kiefer. Nutzen Sie bei Ihrem nächsten Einkauf einen OTTO-Gutschein und sparen Sie auf eine Vielzahl an stylischen Holzmöbeln, um Ihr Badezimmer aufzuwerten.

 

Schwarz-weiße Raungestaltung

Elegant, minimalistisch und ordentlich – dieses Jahr beschränken sich die Trend Badezimmer 2021 auf wenige Farben. Besonders beliebt ist die Farbkombination schwarz-weiß. Ob weiße Handtücher, kombiniert mit schwarzen Badezimmerschränken oder weiße Zahnputzbecher mit schwarzem Duschvorhang – wichtig ist ein ausgewogenes Verhältnis der beiden Farben. Um ein harmonisches Bild zu erreichen, sollten Sie ebenfalls auf die Wahl der Materialien achten. Neben weißem Porzellan, sollte beispielsweise eher ein schwarzes Holzmöbelsteck stehen. 

 

Badezimmer in Grün

Neben Schwarz-weiß ist Grün im Jahr 2021 gerne in den Badezimmern vertreten. Der Grund? Durch eine grüne Wandfarbe oder Wohnaccessoires in Grün fühlt man sich der Natur nah. Am besten wird die Trendfarbe mit schwarzen Badmöbeln und Textilien, wie schwarze Handtücher kombiniert, um nicht von dem Grün abzulenken. 

 

Smart-Home

Alexa, Siri & Co. prägen unser Leben schon seit längerer Zeit. Ob Mikrowelle per App anmachen oder Musik abspielen – Smart-Home-Lösungen bereichern Sie in vielen Aspekten und sparen Ihnen auch Zeit. Weshalb dann nicht auch im Badezimmer? Besonders angesagt sind Duschsysteme, die beispielsweise besondere Lichteffekte und Geräusche in Ihr Badezimmer bringen. So können Sie sich, während dem Duschen, an tropische Orte versetzen und entspannen.

 

Dusch-WC

Ergänzend zum Smart-Home sind Dusch-WCs dieses Jahr ebenfalls voll im Trend. Die praktische Erfindung kommt aus Japan und ist das Zusammenspiel aus einer Toilette und einem Bidet. Abgesehen von der Wasser-Reinigung, können die Dusch-WCs noch mehr: von föhnen über Geruchsneutralisierung, bis Beleuchtung wird der Toiletten-Gang zu einem absoluten Erlebnis. 

 

Wellness

2021 ist ein Jahr von vielen Veränderungen, ständigen Anapassungen und Herausforderungen. Umso wichtiger wird regelmäßige Entspannung und Erholung in den eigenen vier Wänden. Was würde sich dort mehr anbieten, als sein Badezimmer in eine kleine Wohlfühloase zu verwandeln? Wer mehr Budget zur Verfügung hat, kann sich beispielsweise eine eigene Sauna, eine Badewanne mit Whirlpool-Funktion oder Erlebnisduschen mit unterschiedlichen Brausen einbauen lassen. Doch auch mit weniger Geld können Sie sich ein Stück Wellness nachhause holen. Wie wäre es zum Beispiel mit Duftkerzen, Räucherstäbchen & Co.? Selbst eine schöne Leuchte, die abends eine angenehme Atmosphäre schafft, sorgt für ein wenig Entspannung.

 

Auch interessant:
Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Neue Heizsaison: Alternativen zu Gas und Öl

Aktuell wird hitzig diskutiert: Werden wir im Winter frieren müssen? Denn Gas und Öl werden teuer und knapp. Vor allem, wer zu Hause mit Gas oder Öl heizt, hat jetzt Grund zur Sorge. Können Sie sich die immer weiter steigenden Energiekosten noch leisten? Oder werden manche Ressourcen bald gar nicht mehr verfügbar sein? Vielleicht stehen Sie gerade auch vor der Überlegung, zur Vorbeugung Ihre Heizmethode zu ändern und auf eine Alternative umzusteigen.
Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Handwerker im Haus: Mängel richtig reklamieren

Aus dem Abfluss unter der Spüle tropft es seit Tagen. Sie können das Leck aber nicht selbst finden. Also rufen Sie einen Handwerker. Der kommt und werkelt einige Stunden daran herum. Irgendwann ist er fertig und muss auch direkt weiter zum nächsten Termin. Sie können die Rechnung nur bar bezahlen. Natürlich ohne Rückgeld. Auf den Kostenvoranschlag kommen für den Endpreis noch Anfahrt, Materialkosten und eine Spätzulage obendrauf. Eine Rechnung oder Quittung kann er Ihnen leider nicht ausstellen, also auf Wiedersehen. Und schon ist der Handwerker aus der Tür.
Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Ihr Garten in der Stadt: Urban Gardening und Alternativen

Wie schön es ist, in der Stadt zu wohnen! Sie sind gut angebunden, es ist immer etwas los und zwischen all den Angeboten haben Sie die freie Auswahl, wie Sie Ihre Freizeit gestalten möchten. Das Stadtleben ist schon etwas Besonderes. Aber mal ehrlich, so ein bisschen Grün tut hin und wieder gut. Am besten im eigenen Garten, der sich grün und schön vor der eigenen Tür erstreckt.
Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Skandinavische Architektur – die Nachhaltigkeit des Nordens

Innovativ, budgetbewusst und umweltfreundlich – so kann man die Architektur der Skandinavier beschreiben. Der nordische Charme ist unumstritten. Beim Anblickskandinavischer Häuser und anderer Bauten verspürt man einen unvergleichbaren Zauber. Aber nicht nur Ästhetik wissen die Skandinavier einzusetzen, sondern auch Nachhaltigkeit. Und dabei sind sie ganz vorne im Rennen. Was die nordische Architektur so besonders macht & warum sie so wichtig ist, erfahren Sie im folgenden Text.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?