Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Sonderabschreibungen für den Bau von Mietwohnungen

Für Neubauten, für die der Antrag auf Baugenehmigung bis zum 31. Dezember 2021 eingereicht wird, können Sie über einen Zeitraum von vier Jahren bis zu 16.800 Euro an Steuern zusätzlich zur normalen Abschreibung einsparen.

Um den Bau neuer Mietwohnungen zu fördern, hat der Bundestag das Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus verabschiedet. Dieses besagt, dass wer eine neue Wohnung baut oder kauft und vermietet, in den ersten vier Jahren jeweils 5% der Gebäudekosten als Sonderabschreibung zusätzlich zur normalen Abschreibung von 2% geltend machen kann.

Wichtig dabei ist, dass der Kauf der Immobilie im selben Jahr der Fertigstellung erfolgt. Wird die Immobilie z.B. im Dezember 2020 fertiggestellt und im Januar 2021 gekauft, so zählt diese per Definition nicht als neu. Wurde die Immobilie hingegen im Januar 2020 fertiggestellt, während der Kauf bis zum 31 Dezember desselben Jahres stattfindet, so kann die Förderung in Anspruch genommen werden. 

Gutverdiener mit einem Spitzensteuersatz von 42% können von dieser Lösung profitieren, sofern sie folgende weitere Voraussetzungen erfüllen:

  • Die Anschaffungs- und Herstellungskosten pro Quadratmeter Wohnfläche dürfen die Summe von 3.000 Euro nicht überschreiten. Hierzu zählen auch Nebenkosten, wie die Grunderwerbssteuer, Maklerprovision, Notarkosten sowie die Gebühren für den Grundbucheintrag. 
  • Die Wohnung muss für 10 Jahre dauerhaft zu Wohnzwecken vermietet werden.
  • Der Bauantrag muss bis zum 31.12.2021 gestellt werden.
  • Die Förderung gilt ausschließlich für das Wohngebäude, nicht jedoch für Grundstück und Außenanlagen.
  • Sonderabschreibungen sind maximal bis 2026 möglich. Wenn der Antrag für die Baugenehmigung also z.B.im Dezember 2021 eingereicht wird, während die Fertigstellung möglicherweise erst 2024 erfolgt, so können Sie die Sonderabschreibung nur für das Jahr 2024 sowie die beiden Folgejahre nutzen. 
  • Für die Sonderabschreibung gilt eine jährliche Grenze von 100 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Das entspricht 5% auf Gebäudekosten von maximal 2000 Euro.
  • Das Gebäude muss sich innerhalb der EU Grenzen befinden.

 

Zusammenfassend kann man also sagen, dass Sie durch die Sonderabschreibung gerade in den ersten vier Jahren nach Fertigstellung erhebliche Steuervorteile erzielen können, da insgesamt 28% der Gebäudekosten steuerlich abgeschrieben werden können. Allerdings wird durch die Sonderabschreibung die Normalabschreibung ab dem 5. Jahr geringer ausfallen, wodurch Sie ab diesem Zeitpunkt etwas mehr Steuern zahlen müssten als ohne Sonderabschreibung.

Abschreibungen.png

Gerade bei einem Anlagezeitraum von 20 Jahren oder mehr fällt die Gesamtrendite für Sie somit nur um 0,4% bis 0,7% p.a. höher aus als ohne Sonderabschreibung.

Viel wichtiger für Ihre Anlageentscheidung sind somit der Kaufpreis, die erwartete Höhe der Mieteinnahmen, eine günstige Finanzierung sowie eine gute Lage des Objektes.

Sparen Sie bei Ihrem Bau an Materialien und Baugeräten. Bei BAUR entdecken Sie neben Möbeln auch alles rundum den Baumarkt. Entdecken Sie die Angebote und lösen sie einen Gutschein der faz.net ein.

Auch interessant:
Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Immer mehr Menschen mieten – nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie – vermehrt Ferienwohnungen statt Hotels an. Das ist verständlich, zumal der Wunsch nach Individualität und flexiblen Essenszeiten aufgrund eigener Gewohnheiten oder beruflichen Gegebenheiten ständig steigt. Sollten Sie daher Ihre Wohnung oder ein Zimmer vermieten wollen, machen Sie sich vorab unbedingt mit den dazugehörigen Voraussetzungen vertraut.
Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Das richtige Licht sorgt nicht nur dafür, dass wir uns in unserem Raum zurechtfinden. Licht schafft Atmosphäre. Die Beleuchtung entscheidet, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen. Denn je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit entfaltet Licht eine vollkommen andere Wirkung.
Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Neben der Vermeidung von Schimmelablagerungen, Kalk oder sonstigen Begleiterscheinungen bieten fugenlose Bäder einige Vorteile. Doch können Sie beim bewussten Verzicht auf Fugen auch tatsächlich Geld sparen? Wir klären Sie über die wichtigsten Fakten auf und stellen die besten Alternativen vor.
Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Die einen mögen Laminat lieber, die anderen bevorzugen Fliesen. Bei den unterschiedlichen Bodenbelägen gibt es einige Vor- und Nachteile. Wir klären Sie über die gängigsten Beläge auf und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts