Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

Tschüss Hotel Mama - Unsere Tipps für die erste eigene Wohnung

Irgendwann ist es soweit: Der Auszug von Zuhause und der Einzug in die erste eigene Wohnung. Die Vorfreude auf mehr Unabhängigkeit und Freiheit wird jedoch schnell gedämpft, sobald man vor den neuen Herausforderungen und Pflichten steht, die der Umzug in eine eigene Wohnung mit sich bringt.

Vorbereitung ist alles

Bevor Sie den Wohnungsmarkt durchkämmen, machen Sie sich zuerst Gedanken, welche Anforderungen und Erwartungen Sie an Ihre neue Wohnung haben: Welche Größe und Ausstattung benötigen Sie? Welche Lage bevorzugen Sie? Behalten Sie hierbei auch immer den Weg zur Ihrem Arbeits- oder Ausbildungsplatz im Hinterkopf. Haben Sie ein Haustier? Bedenken Sie, dass Haustiere nicht in allen Wohnungen erlaubt sind. Haben Sie all diese Punkte bereits vor der Wohnungssuche geklärt, so können Sie Enttäuschungen vermeiden und sparen gleichzeitig auch noch Zeit, denn auf vielen Portalen können Sie Ihre Suchergebnisse gemäß Ihrer Vorstellung filtern.

Wie ist die Lage?

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Wohnungsmarkt. Mit welchen Mietpreisen müssen Sie rechnen? Nutzen Sie hierbei unterschiedliche Kanäle: eBay Kleinanzeigen, Tageszeitungen, Immobilienportale oder Facebook-Gruppen. Vielleicht ist die Wohnungs-suche vor Ort auch viel einfacher? Eine Zwischenmiete kann eine vorübergehende Lösung sein, wenn Ihr neuer Wohnort in größerer Entfernung liegt.

Ohne Moos nix los

Erst beim Einzug in die erste eigene Wohnung merkt man, welche Kosten ein unabhängiges Leben mit sich bringt. Nicht nur die regelmäßigen Miet- und Nebenkosten oder Versicherungen, auch die Kosten für den Umzug selbst und die anschließende Einrichtung sollten Sie berücksichtigen. Bevor Sie einen Mietvertrag unterschrieben, seien Sie also sicher, dass Sie sich die Wohnung auch leisten können. 

Die erste eigene Wohnung.png

Kontrolle ist besser

Denken Sie auf jeden Fall daran, den Mietvertrag vor der endgültigen Unterschrift genau durchzulesen. Enthält er z.B. eine Staffel- oder Indexmiete, müssen Sie eine regelmäßige Erhöhung Ihrer Monatsmiete mit einkalkulieren. Gibt es eine Kündigungsausschlussklausel, dann verpflichten Sie sich zu einer Mindestmietdauer. 

Denken Sie auch daran, dass Sie beim Einzug ein Übergabeprotokoll führen lassen. Sollte der Vermieter dies nicht tun, nehmen Sie gerne selbst Papier und Stift zur Hand. Notieren Sie etwaige Mängel am Tag der Übergabe und lassen Sie sich diese gegenzeichnen. So sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie später ausziehen.

Vergessen Sie nicht, wichtige Versicherungen abzuschließen, z.B. eine Haftpflicht- oder Hausratversicherung.

Neu muss nicht teuer sein

Endlich die eigenen vier Wände nach eigenem Geschmack einrichten! Aber nachdem Sie so viel Geld in den Umzug, die Kaution und all die Versicherungen gesteckt haben, ist Ihr Budget nun deutlich eingeschränkt. Konzentrieren Sie sich zuerst auf eine Grundausstattung: Bett, Schrank, Tisch und Stühle. Viele tolle Möbel finden Sie budgetschonend z.B. bei Maisons Du Monde, aber auch bei eBay Kleinanzeigen oder auf dem nächsten Flohmarkt. Es muss nicht immer neu und teuer sein! Schauen Sie doch mal bei Pinterest vorbei und lassen Sie sich von tollen Upcycling- und DIY-Ideen inspirieren. 

Zum Schluss

Vergesen Sie nicht, sich beim Einwohnermeldeamt umzumelden, sobald Sie offiziell umgezogen sind. In diesem Zuge können Sie Ihre neue Anschrift auch an z.B. Ihren Mobilfunkanbieter, Ihre Bank oder Ihren Hausarzt weiterleiten. Falls Sie einen Nachsendeantrag stellen möchten, können Sie diesen ganz bequem online abschließen.




Auch interessant:
Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Immer mehr Menschen mieten – nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie – vermehrt Ferienwohnungen statt Hotels an. Das ist verständlich, zumal der Wunsch nach Individualität und flexiblen Essenszeiten aufgrund eigener Gewohnheiten oder beruflichen Gegebenheiten ständig steigt. Sollten Sie daher Ihre Wohnung oder ein Zimmer vermieten wollen, machen Sie sich vorab unbedingt mit den dazugehörigen Voraussetzungen vertraut.
Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Das richtige Licht sorgt nicht nur dafür, dass wir uns in unserem Raum zurechtfinden. Licht schafft Atmosphäre. Die Beleuchtung entscheidet, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen. Denn je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit entfaltet Licht eine vollkommen andere Wirkung.
Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Fugenloses Bad: Vorteile, Kosten & mehr

Neben der Vermeidung von Schimmelablagerungen, Kalk oder sonstigen Begleiterscheinungen bieten fugenlose Bäder einige Vorteile. Doch können Sie beim bewussten Verzicht auf Fugen auch tatsächlich Geld sparen? Wir klären Sie über die wichtigsten Fakten auf und stellen die besten Alternativen vor.
Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Neuer Boden fürs Eigenheim? Diese Möglichkeiten haben Sie

Die einen mögen Laminat lieber, die anderen bevorzugen Fliesen. Bei den unterschiedlichen Bodenbelägen gibt es einige Vor- und Nachteile. Wir klären Sie über die gängigsten Beläge auf und helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts