Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts

5 Tipps zum Thema Malerarbeiten

Jetzt wo die Tage wieder etwas kürzer werden, halten wir uns auch sehr viel häufiger und länger in den eigenen vier Wänden auf. Dass da irgendwann die Lust auf Veränderung aufkommt, ist selbstverständlich. In den allermeisten Fällen ist es schon mit dem Verrücken der Möbel getan, aber auch ein Farbwechsel kann maßgeblich dazu beitragen, dass es Ihnen wieder besser in Ihrem Zuhause gefällt. Renovieren und Streichen ist kein Hexenwerk und kann in den meisten Fällen selbst übernommen werden. Damit aber nichts schiefgeht und Sie auf alles vorbereitet sind, haben wir für Sie in diesem Artikel 5 wertvolle Tipps zusammengefasst, mit denen Ihnen das kleine Do it yourself-Projekt mit Sicherheit einfacher fallen wird.

 

  1. Egal ob es sich bei der Farbe um eine Mischung aus dem Baumarkt handelt, oder ob sie bereits fertig gekauft wurde: Es ist unabdingbar, dass der Farbeimer ordentlich umgerührt wird. Die Farbpigmente sammeln sich oft am Boden und gerade bei dunklen Farben ist es wichtig, einen schönen Ton an die Wand zu bekommen. Falls Sie mehrere Eimer voll nutzen, ist es ratsam, die Farben untereinander zu mischen.

 

  1. Für das Streichen müssen Sie zwischen Pinsel und Farbrolle variieren. Je nach Stelle eignet sich das ein oder andere besser. Für eine gleichmäßige Verteilung der Farbe sollte gerade bei hohen Wänden eine Teleskopstange genutzt werden. So stellen Sie sicher, dass an jeden Teil der Wand gleich viel Farbe kommt.

         Malerarbeiten.jpg

 

  1. Bei besonders dunklen Tönen empfiehlt es sich, mit der „Nass-in-Nass“-Technik zu streichen. Das bedeutet, dass man in die vorherige Bahn immer ein Stück weit mit hineinmalt, sodass beim Trocknen später keine hässlichen Streifen oder Schlieren entstehen.

 

  1. Überprüfen Sie vorher unbedingt die Grundlage, auf der Sie die Farbe auftragen. Je nach Wandart kann es ansonsten zu unvorhergesehenen Problemen führen.

 

  1. Ecken und Kanten sollten Sie unbedingt mit Kreppband abkleben. So werden auch die Kanten sauber und Sie haben am Ende eine Wand, die professionell aussieht.

 

Bereits mit diesen Tipps sollte es Ihnen ohne Weiteres gelingen, Ihr Zuhause in einen echten Interior-Traum zu verwandeln. Gehen Sie einfach präzise vor und überstürzen Sie nichts – selbst wenn es sich nur um eine kleine Änderung handelt, kann diese eine gravierende Veränderung mit sich bringen. Sollten Sie die Arbeit aber nicht selbst übernehmen wollen, können Sie auch einen Maler engagieren. Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß und Erfolg dabei, Ihre Farbträume auf die Wände Ihres Zuhauses zu bringen!

Tolle Farben finden Sie bei OBI – besonders günstig mit einem OBI-Gutschein.

Auch interessant:
So planen Sie Ihre Küche richtig

So planen Sie Ihre Küche richtig

Natürlich hängt die Einrichtung der Küche von Ihren eigenen Gewohnheiten und Bedürfnissen ab. Auch das Budget spielt selbstverständlich eine Rolle. Welche Faktoren aber in jedem Fall zu beachten sind, um Ihre Küche optisch und praktisch optimal zu gestalten, erfahren Sie hier.
Hausbau – Was ist steuerlich absetzbar?

Hausbau – Was ist steuerlich absetzbar?

Ein Hausbau gehört für viele Menschen zu den größten Projekten im Leben und stellt oftmals vor große finanzielle Herausforderungen und Risiken. Umso wichtiger ist es, mögliche Kostenersparnisse zu kennen und zu nutzen. Doch wie viel können Sie von den Kosten um Ihr privates Eigenheim von der Steuer absetzen und was müssen Sie dabei beachten?
Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Vermietung von Ferienwohnung - Darauf kommt es an

Immer mehr Menschen mieten – nicht zuletzt aufgrund der andauernden Pandemie – vermehrt Ferienwohnungen statt Hotels an. Das ist verständlich, zumal der Wunsch nach Individualität und flexiblen Essenszeiten aufgrund eigener Gewohnheiten oder beruflichen Gegebenheiten ständig steigt. Sollten Sie daher Ihre Wohnung oder ein Zimmer vermieten wollen, machen Sie sich vorab unbedingt mit den dazugehörigen Voraussetzungen vertraut.
Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Warum Beleuchtung mehr als nur Licht ist

Das richtige Licht sorgt nicht nur dafür, dass wir uns in unserem Raum zurechtfinden. Licht schafft Atmosphäre. Die Beleuchtung entscheidet, ob wir uns in einem Raum wohlfühlen. Denn je nach Kontrast, Lichtfarbe oder Helligkeit entfaltet Licht eine vollkommen andere Wirkung.

Ratgeberinhalt des F.A.Z.-Immobilienmarkts