Tipps gegen zu trockene Luft in Ihrem Zuhause

Es gibt zu feuchte Luft, also kann es auch passieren, dass man zu trockene Luft hat. Im letzten Artikel ging es um die Bekämpfung zu hoher Luftfeuchte, heute geht es also um das Gegenteil. Auch hier kann dieses krasse Extrem zu gesundheitlichen Schäden führen, die ganz unterschiedlich ausfallen können: Auswirkungen auf den Schlaf, Husten, angegriffene Schleimhäute ... das ist nur ein Bruchteil der Folgen, die ein zu trockenes Raumklima haben kann. 

 

Im Herbst und Winter wird es kalt, daher ist der erste Impuls, die Heizung aufzudrehen und so für Wärme in den Zimmern zu sorgen. Auch im Schlafzimmer soll es am besten kuschelig warm sein – das führt jedoch schnell zu der gefürchteten trockenen Luft, die dann die Qualität des Schlafs mindert. 

 

Allerdings muss es gar nicht erst so weit kommen, denn es ist relativ einfach, dagegen vorzugehen. Deshalb haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, die einfach umzusetzen sind und dennoch große Wirkung zeigen.  

 

  • Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 40 und 60 % liegen 
  • Stoßlüften ist besser, als das Fenster dauerhaft geöffnet zu lassen 
  • Stellen Sie Wasser auf die Heizung oder kaufen Sie einen Luftbefeuchter mit Wasserdepot  
     
    Achtung: Zimmerbrunnen oder ähnliche Geräte, die Aerosole in die Luft pusten, gilt es zu vermeiden. Im schlimmsten Fall kann es dazu führen, dass Sie krank werden.

Zimmer.jpg

 

Gute Luftbefeuchter finden Sie mit einem Saturn-Gutschein.

  • Lassen Sie die Tür zum Badezimmer offen 
  • Trocknen Sie Wäsche in den entsprechenden Räumen  
  • Kochen hilft ebenfalls dabei, die ideale Raumfeuchtigkeit zu finden 
  • Stellen Sie mehr Pflanzen auf 
  • Personen und Tiere regulieren das Raumklima ebenfalls 
  • Heizung herunterdrehen 
  • Trinken Sie viel, wenn anderweitig gerade keine Verbesserung möglich ist 

 

Mit diesen Tipps sollte es Ihnen auch kurzfristig gelingen, die richtige Luftfeuchte zu finden. So kann der Winter kommen! 

Auch interessant:
Großputz: Wann ist er notwendig?

Großputz: Wann ist er notwendig?

Für die einen ist der Hausputz ein meditatives Ereignis. Andere haben Monate vorher schon Bange, wenn Sie an die ganze Arbeit denken. Aber auch wer kein Putzteufel ist, muss früher oder später ein wenig Ordnung und Sauberkeit ins Heim bringen. Wann der Großputz notwendig ist und wie man ihn am besten bewältigen kann, erfahren Sie hier.
Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Automatische Bewässerungssysteme für den Garten

Die Sommersaison hat begonnen und bei der Gartenpflege steht die Bewässerung an erster Stelle. Da Gießkannen schleppen auf Dauer aber lästig werden kann, finden Sie hier eine Vorstellung an automatischen Bewässerungssystemen. Ein vollautomatisches Bewässerungssystem nimmt Ihnen nicht nur eine Last von den Schultern, sondern ist praktisch bei Pflanzen mit hohem Wasserbedarf.
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?