Wie Sie Ihr Wohnzimmer gemütlich einrichten

Das Wohnzimmer ist das Herzstück Ihres Zuhauses, hier wird gemeinsam gelacht und entspannt, ein Film geguckt oder ein Buch gelesen. Auch bei der Gestaltung des Wohnzimmers gilt: Richten Sie es so ein, dass es für Sie gemütlich ist und seinen Zweck erfüllt. Wir haben für Sie die schönsten Ideen für ein gemütliches Wohnzimmer gesammelt.

 

Sofas und Co.

Den Mittelpunkt des Raumes bilden meist Sitzgelegenheiten. Ob Sessel, Sofa oder beides – Die Auswahl ist groß. Derzeit besonders beliebt: Modulare Sofas, die Sie individuell zusammenstellen können. So können Sie aus einem großen Sofa zwei kleine machen oder einen Sessel ergänzen und Ihre Sitzmöglichkeiten je nach Situation anpassen.

Natürlich ist dies in kleinen Wohnungen weniger möglich, doch auch hier können Multifunktionsmöbel die Rettung sein: Schlafsofas bieten nicht nur Ihrem Besuch Platz zum Übernachten, Sie haben außerdem die Möglichkeit hier einen gemütlichen Serienabend zu verbringen. Bei Bedarf ziehen Sie das Schlafsofa einfach aus, so verdoppelt sich die Liegefläche. Und nach dem Film klappen Sie es einfach wieder platzsparend zusammen. Eine große Auswahl an Schlafsofas finden Sie auch online – mit einem IKEA-Gutschein sogar günstiger.

 

Farben

Bei der Wahl Ihrer Sitzgelegenheiten sind Sie an keine Farben gebunden. Ob Textil- oder Ledersofa – hier finden Sie eine große Auswahl von klassisch weiß oder creme über rot bis grün. Achten Sie bei farbigen Möbeln jedoch darauf, dass diese zum Rest des Raumes passen und setzen Sie mit ihnen eher Akzente. Farben sind auch an der Wand sehr willkommen und lassen sich wunderbar mit farbigen Möbeln kombinieren: Streichen Sie eine Wand des Raumes zum Beispiel blau und stellen Sie an die andere (weiße) Wand eine blaue Couch. Kombinieren Sie diesen starken Farbton zum Beispiel mit hellem Holz und natürlichen Tönen sowie grünen Pflanzen. Und bringen Sie die Farbe Blau in einigen Elementen ein, z.B. in Form von Vasen, Kissenbezügen und anderer Dekoration. Schon haben Sie ein Thema für Ihr Wohnzimmer geschaffen, wodurch alles direkt stimmig wirkt.

 

Beistelltische

Den Hingucker Couch ergänzen Beistelltische optimal. Auch hier ist die Größe des Raumes entscheidend: Richten Sie einen kleineren Raum ein, sollten Sie generell von massiven Möbeln absehen und eher auf helle Möbel setzen. Hier bietet sich ein runder, filigraner Beistelltisch (z.B. mit Marmorplatte) eher an als ein Massivholz-Tisch in Würfelform. Doch auch hier gilt wie so oft: Als einzelner Akzent gesetzt werden diese Teile zum absoluten Hingucker und verleihen Ihrem Raum das gewisse Etwas.

 

Möbel mit Stauraum

Stauraum darf natürlich auch im Wohnzimmer nicht fehlen. Neben Regalen bieten sich hier auch Sideboards oder Lowboards an. Wählen Sie offene Aufbewahrung, wenn Sie Ihre liebsten Dekoelemente, Bilderrahmen und mehr präsentieren möchten und geschlossene, falls Sie viel Kleinkram verstauen möchten. So wirkt der Raum ruhig und aufgeräumt.

 

Die richtige Beleuchtung

Besonders gemütlich wird es im Wohnzimmer mit der richtigen Beleuchtung. Da es bei diesem Raum vorwiegend um Freizeit, Erholung und Zusammensein geht, sollten Sie neben einer Deckenleuchte vor allem auf mehrere kleinere Leuchtelemente setzen: Stehlampe, Tischlampe oder auch indirekte Beleuchtung, z.B. mit Leuchtstreifen hinter dem Fernseher, verleihen Ihrem Raum eine gemütliche Atmosphäre.

 

Dekoration

Persönliche Gegenstände und Dekoration dürfen im Wohnzimmer zu guter Letzt natürlich nicht fehlen. Ein flauschiger Teppich vor- und kuschelige Kissen auf dem Sofa bieten sich hier besonders an. Nutzen Sie Ihre Regale oder Sideboards, um Fotos Ihrer Liebsten und persönliche Gegenstände zu präsentieren. Auch Blumen und Pflanzen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre.

Auch interessant:
Auswandern in die Schweiz

Auswandern in die Schweiz

Jedes Jahr wandern rund 200.000 Deutsche aus ihrem Heimatland aus. Man geht davon aus, dass diese Zahl in Zukunft steigen wird. Einige gehen nach Südamerika, in die USA, nach Asien oder Australien. Aber auch näher gelegene europäische Länder erfreuen sich an deutschen Einwanderern. So auch die Schweiz. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beleuchtet, die das Leben im Land der Neutralität, Schokolade und des Käsefondues mit sich bringt.
Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Das Zuhause richtig für den Urlaub vorbereiten

Endlich wieder Urlaubszeit! Hoffentlich können Sie die freien Tage nutzen, um sich vom Alltagsstress zu erholen, neue Orte zu entdecken und einfach eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie verreisen, ist eine gute Planung schon die halbe Miete. Ganz gleich, ob Sie sich lieber Punkt für Punkt an Listen entlanghangeln oder ob Sie sich beim Packen auf Ihre Erfahrung verlassen. Wie Sie Ihre vier Wände sicher und sinnvoll vorbereiten, wenn Sie für längere Zeit abwesend sind.
Auswandern in die USA

Auswandern in die USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika zählen zu den beliebtesten Ländern zum Auswandern. Nicht nur für Deutsche, sondern für Menschen aus aller Welt. Der American Dream, zu Deutsch „Amerikanischer Traum”, lockt Jung und Alt in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Welches Visum Sie in den USA brauchen, wie es mit dem Stellen- und Immobilienmarkt aussieht, und ob es eventuell kulturelle Unterschiede zu Deutschland gibt, erfahren Sie hier.
Auswandern nach Thailand

Auswandern nach Thailand

Sommer, Sonne, Strand und Meer – der Traum schlechthin für viele reisebegeisterte Deutsche. Thailand ist und bleibt ein beliebtes Urlaubsziel für Besucher aus aller Welt. Inseln, Tempel und eine mit unserer unvergleichbaren Natur lassen sich durchaus ansehen. Aber was, wenn der Urlaub im Land des Lächelns nicht mehr genügt und Sie einen Schritt weiter gehen möchten? Hier finden Sie alle wichtigen Infos übers Auswandern nach Thailand auf einem Blick.

Anzeige aufgeben

Sie möchten eine Immobilie verkaufen oder vermieten?